Union Investment erwirbt 50-prozentigen Anteil von Konrad München

Union Investment hat im Rahmen einer Joint Venture Transaktion einen 50-prozentigen Anteil an der rund 38.000 m2 großen Campusimmobilie KONRAD im Osten von München erworben. Der Ankauf erfolgt für den Spezial-AIF Urban Campus Nr. 1, den Union Investment und Investa Capital Management (ICM) gemeinsam aufgelegt haben. Joint Venture Partner ist die Service-KVG HANSAINVEST, die den LBBW Immobilien-Spezialfonds Germany Diversified Core+ administriert. Verkäufer ist die Investmentgesellschaft Ardian, die den Bürokomplex in den vergangenen Jahren erfolgreich repositioniert hat. Über den Kaufpreis haben die Transaktionspartner Stillschweigen vereinbart.

Die Campusimmobilie KONRAD besteht aus der denkmalgeschützten Wappenhalle, die 1939 errichtet wurde, sowie zehn miteinander verbundenen Gebäudeteilen, die sich um einen zentralen Hofgarten gruppieren. Hinzu kommen 544 Pkw-Stellplätze. Zum Zeitpunkt des Ankaufs verfügt die Immobilie über 30 Mieter und weist eine Vermietungsquote von 98 Prozent auf. Wie bei allen Objekten im Urban Campus Nr. 1, übernimmt die Investa Real Estate die Bestands- und Mieterverwaltung vor Ort als Campus Manager. Der 50-prozentige Anteil an KONRAD ist der fünfte Ankauf für den Urban Campus Nr. 1 nach vier Single Asset Deals in Fürth, Nürnberg, Konstanz und Mannheim. Im LBBW Immobilien-Spezialfonds Germany Diversified Core+ befinden sich neben diesem JV noch sieben weitere Objekte.

Die Campusimmobilie KONRAD befindet sich im Technologiepark West. Dieser liegt in der Messestadt Riem und hat eine hervorragende Anbindung an die nahe gelegene Autobahn A94. Am Standort ist Union Investment bereits Eigentümerin des StadtQuartiers Riem Arcaden, das im Jahr 2004 fertiggestellt und zuletzt im Jahr 2018 auf eine Mietfläche von 122.500 m2 erweitert wurde.

www.knowhow-magazin.de

0
0
0
s2smodern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.