Zurich Gruppe vollendet Umzug in Köln Deutz

Bild: Jörg Seiler

Im Oktober 2019 zog die Zurich Gruppe Deutschland in die ersten beiden Gebäude auf dem Zurich Campus in Köln Deutz ein. Nun ist auch das dritte Gebäude des Ensembles fertig gestellt und bezogen worden. Damit ist die neue Zentrale des Versicherers in der Domstadt nach zweieinhalbjähriger Bauzeit nun komplett. 

Das dritte Gebäude des Zurich Campus hat Zurich etwa zur Hälfte angemietet und sorgt für noch mehr Leben in der MesseCity Köln. In Kürze werden dann noch weitere Mieter einziehen. Auch ein Hotel sowie gastronomisches Angebot wird das neue Filetstück zwischen Messe und Bahnhof Deutz bereichern. 

Neben den schon bezogenen Zurich Gebäuden „Atlantik“ und „Pazifik“ entspricht auch das neue „Indik“ Gebäude dem Namenskonzept „Weltmeere“, das bei einem internen Namenswettbewerb entstand. Es gibt die Struktur für die Gebäude und Etagen-Namen vor. Diese heißen nach Ländern, die an den jeweiligen Ozean angrenzen. Auch die Café-Bereiche, die sogenannten Coffices, und Besprechungsräume wurden nach Städten und kulturellen Besonderheiten der Länder benannt. 

Eine Fläche – viele Möglichkeiten

In den 27 Coffices, die es auf jeder Etage gibt, kann man sich austauschen, aber auch arbeiten. Hungrige müssen auf dem Zurich Campus nicht lange suchen: 650 Plätzen im Betriebsrestaurant auf 1.208 Quadratmetern mit 6 Full-Service Countern, dazu 45 Bistro-Plätze im „Daily“. Ein Kiosk im Foyer, das „Zurich Büdchen“, versorgt Mitarbeitende und Gäste mit dem typischen Kiosk-Angebot. Und in der „Blue Lounge“ inklusive angrenzender Dachterrasse kann man mit Blick auf den Dom entspannen und den Arbeitstag ausklingen lassen.

Gesundheit und Sport im Fokus

Das Thema Gesundheit hat bei Zurich einen sehr wichtigen Stellenwert: Für zusätzliche Mikropausen wurden mehr als 20 Gesundheitsmodule geschaffen, die Auszeiten vom Schreibtisch bieten. In ihnen kann man auf Mini-Trampolinen, in gemütlichen Hängesesseln oder sogar bequemen Liegen die Energie wieder aufladen. Für das Arbeiten am Schreibtisch gibt es neben einem individuell einstellbaren Bürostuhl auf sogenannte Desk-Bikes und Kipp-Hocker sowie spezielle Kybun-Matten, die Gehen auf Sand simulieren und die Muskulatur im ganzen Körper stärken. Aber auch für die Freizeit bietet Zurich als moderner Arbeitgeber Sport-Angebote: Die Betriebssportgruppe bietet verschiedene Fitness-Kurse, Lauf-Treffs oder Trainings von Team-Sportarten an. Zusätzlich ist angedacht, im Erdgeschoss ein hausinternes Studio mit verschiedenen Fitness-Geräten einzurichten. 

Höchste Nachhaltigkeits-Standards

Zurich legt großen Wert auf ökologische, aber auch ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. „Zurich ist im vergangenen Jahr der Net-Zero Asset Owner Alliance der Vereinten Nationen als Gründungsmitglied beigetreten und hat sich als erstes Versicherungsunternehmen dem 1,5 °C Grad verpflichtet,“ so Schildknecht. Auch der Zurich Campus steht sinnbildlich für diese unternehmerische Haltung und trägt daher das Gold-Prädikat nach dem deutschen DGNB-System für Nachhaltigkeit. 

www.knowhow-magazin.de

0
0
0
s2smodern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.