Norddeutschland bekommt 2021 neue Immobilienmesse

Mit der Real Estate Arena bekommt Norddeutschland vom kommenden Jahr an eine neue Messe für Immobilien und Stadtentwicklung. Die Deutsche Messe AG und die Real Estate Events GmbH richten die Veranstaltung erstmals am 26. und 27. Mai 2021 auf dem Messegelände in Hannover aus.

Die Real Estate Arena dreht sich um Planung, Entwicklung und Betrieb von Büro-, Handels-, Wohn-, Gewerbe- und Logistik-Immobilien sowie Themen der Quartiers- und Stadtentwicklung. Sie greift ebenso die Fragen rund um Nachhaltigkeit, Klimawandel, Urbanisierung und gesellschaftliche Verantwortung auf.

Die Real Estate Arena versteht sich als eine Plattform, die Messe und Konferenzformate übergangslos zusammenführt. Vier große Themenfelder stehen im Mittelpunkt: „Digital Real Estate“ berücksichtigt die rasante Digitalisierung der Branche mit Blick auf Dienstleistungen, Managen, Portale für die Immobilienbranche, Softwarelösungen und Building Information Modelling (BIM). Im Bereich der „Standort- und Quartiersentwicklung“ präsentieren sich Büros für Architektur und Städteplanung, Dienstleister aus dem Bereich Property-, Asset- und Facility-Management, Bauunternehmen und Makler. Die Themen Nachhaltigkeit, Smart City, Mobilität, Technologie und neue Baustoffe, Materialien und Verfahren kommen im Bereich „Future Real Estate“ zum Tragen. Im größten Bereich der Real Estate Arena geht es um die „Projektentwicklung“ von Büro, Hotel, Handel, Industrie, Logistik, Gewerbe, Wohnen sowie die Finanzierung der jeweiligen Projekte. Bereiche für die „Wirtschaftsregionen“ und „Universitäten“ runden das Bild der Real Estate Arena ab.

www.knowhow-magazin.de

0
0
0
s2smodern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.