Digitalisierung mit dem Menschen im Mittelpunkt

Die Idee hinter THE SHIP ist es, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der sich Menschen wohlfühlen und ihr volles Potenzial entfalten können. Außerdem steht das Projekt für eine zukunftsweisende und umfassende Gebäudedigitalisierung. Beide Aspekte schließen sich nicht aus – im Gegenteil: die technologischen Features sind mit dem Menschen im Mittelpunkt gedacht und sollen das Wohlbefinden am Arbeitsplatz steigern. 

„Für die Mieter in THE SHIP, und dazu zählen unsere Mitarbeiter von FOND OF, schaffen wir hier eine besondere Arbeitsatmosphäre. Vor allem möchten wir Freiräume kreieren, so dass wir bei der Arbeit kreativ werden können, uns mit anderen vernetzen und gemeinsam Neues entwickeln“, sagt Dr. Oliver Steinki, Mitgründer und Geschäftsführer der FOND OF GmbH und Bauherr von THE SHIP. 

Auf sieben Etagen bietet der Neubau Raum für über 500 Arbeitsplätze. Die Flächen sind als „activity-based workspaces“ konzipiert und lassen sich bei Bedarf flexibel gestalten. Das heißt, es wird für jede Aktivität im Arbeitsalltag die richtige Umgebung geboten: Rückzugsmöglichkeiten für konzentrierte, strategische Arbeit wechseln sich mit Bereichen ab, die zur Kommunikation und Kollaboration einladen.

Mit THE SHIP entsteht eine neue Arbeitswelt, die das Mindset des digitalen Zeitalters widerspiegelt. Dazu gehört eine intelligente Gebäudesteuerung, die für optimale Klima- und Lichtverhältnisse in den Räumen und damit für mehr Komfort bei den Mitarbeitern sorgt. Hierzu werden unterstützende Automatisierungstechnologien und eine künstliche Gebäudeintelligenz eingesetzt. Nach einigen Monaten im Betrieb wird das Gebäude die Präferenzen seiner Nutzer kennen und mit Hilfe dieser Daten zum Beispiel die Klima- und Lichtverhältnisse in Meetingräumen je nach Auslastung steuern.

www.knowhow-magazin.de

0
0
0
s2smodern


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.