Oesterreichischer Projektentwickler expandiert

Innenhof Projekt

Der österreichische Projektentwickler INVESTER United Benefits expandiert nach Deutschland und startet mit einer ersten Büroentwicklung in der Frankenmetropole Nürnberg. Das Unternehmen, eine Tochter der United Benefits Holding, plant auf dem Nordostpark-Campus (Nordostpark 2 bis 6) ein modernes siebengeschossiges Büro- und Technologiegebäude mit einer Fläche von rund 20.000 Quadratmetern sowie 275 Parkplätzen. Der ehemalige Industriestandort hat sich seit den 90er Jahren zu einem gefragten Forschungs-, Technologie- und Dienstleistungs-Campus entwickelt und gilt als angesagter Businesspark. „Unser Deutschland-Debüt fällt in einen der Top-10-Büromärkte Deutschlands. Wir freuen uns, dass wir dafür ein Filet-Grundstück akquirieren konnten, das zu den letzten freien Baufeldern im Eingangsbereich des Nordostparks gehört. Wir wollen hier das gesamte Know-how unseres Konzerns unter Beweis stellen“, sagt Michael Klement, CEO der Invester United Benefits GmbH. Das Projekt will INVESTER mit einem lokalen Joint-Venture-Partner gemeinsam umsetzen. Der Neubau soll entsprechend der Unternehmenspolitik der Konzernmutter United Benefits Holding höchste ESG-Standards erfüllen.

Grüner Businesspark mit Campus-Struktur

INVESTER-CEO Michael Klement: „Moderne Arbeitswelten umgeben von einem alten Baumbestand schaffen einen einmaligen Charakter von Gewerbe in Natur. Die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten, die Architektur aber auch der Nachhaltigkeitsanspruch und die Campus-Struktur erzeugen eine attraktive Umgebung für Unternehmen.“ Der Businesspark habe zudem einen hohen Freizeitwert inklusive eines Fitnessstudios. Sein Zentrum bildet eine Plaza mit verschiedenen Dienstleistungs- und Serviceeinrichtungen.

Das Campus-Gelände befindet sich in einer gewachsenen Parklandschaft mit direkter Anbindung an die Innenstadt, den Flughafen und die Autobahn. Über die Bundesstraße B2, der nordöstlichen Haupteingangsstraße nach Nürnberg, erreichen Arbeitnehmer in rund zehn Minuten den Hauptbahnhof. Der Autobahnanschluss Nürnberg Nord der A3 befindet sich in unmittelbarer Nähe. Darüber hinaus ist der Campus sehr gut an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen (U2 Stationen: Herrnhütte und Ziegelstein sowie eine Bushaltestelle im Park).

Ankaufsoption für Nachbargrundstück

INVESTER hat sich darüber hinaus für das Nachbargrundstück (Nordostpark 120 bis 124) eine Ankaufsoption bis 2025 gesichert. Auf diesem Grundstück können weitere rund 30.000 Quadratmeter Bürofläche realisiert werden. „Diese Option verhindert ein unmittelbares Konkurrenzobjekt in der Nachbarschaft“, erklärt Klement. Zugleich könne nach Fertigstellung des ersten Büroprojektes das nächste Objekt am Standort umgesetzt werden.

www.knowhow-magazin.de

Quantencomputing

94 3

Eigene Algorithmen entwickeln


Homeoffice

113 3

Wer gewinnt? Wer verliert?


 


Countries behind spam emails

 53 2

Nearly a third of spam emails are dangerous


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.