news

Union Investment und UBS schließen grünen Mietvertrag

Union Investment und ihre Mieterin UBS (Luxembourg) S.A. haben gemeinsam einen grünen Mietvertrag für eine Bürofläche über 2.280 m2 im Objekt „K2 Dolce“ am Standort Kirchberg in Luxemburg geschlossen. Der Vertrag folgt den Regelungs- und Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige Gebäudenutzung, die Union Investment zusammen mit fünf weiteren Unternehmen der Immobilienwirtschaft erarbeitet und im Jahr 2015 unter dem Titel „Grüne Mietverträge“ veröffentlicht hat.

Savills bringt führende Marke nach Bonn

Le Creuset aus Frankreich ist weiterhin auf Expansionskurs: Mit einem neuen Standort in der Bonner Sternstraße 33 wächst die deutschlandweite Verkaufsfläche für Premium-Kochgeschirr und Zubehör um 50 m². Am 13. Oktober 2016 eröffnet in einer der zentralen Geschäftsstraßen Bonns der achte Markenshop in Deutschland. Die Filiale in Bonn ist die fünfte, bei der das international tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills die Beratungs- und Vermittlungsfunktion auf Seiten der Eigentümer übernahm – dieses Mal betreuten sie in Zusammenarbeit mit dem Bonner Maklerhaus Udelhofen Immobilien GmbH den Vermietungsprozess. 

AENGEVELT vermittelt in Sachsen-Anhalt

AENGEVELT vermittelt den Verkauf von zwei vollvermieteten Wohn-/Geschäftshäusern in der City der sachsen-anhaltinischen Kreisstadt Stendal nordöstlich von Magdeburg für einen siebenstelligen Eurobetrag an einen Immobilien Investment Manager. Bei den beiden Objekten handelt es sich um zwei historische Liegenschaften in 1a-Einkaufslage von Stendal mit insgesamt rd. 2.500 m² Wohn- und Einzelhandelsfläche. Der ausgewogene Mietermix umfasst neben der Wohnungsnutzung u.a. mehrere Textilfilialisten.

FCR Immobilien AG: Unternehmenswert nahezu verdoppelt

Die FCR Immobilien AG, eine auf Einkaufs- und Fachmarktzentren spezialisierte Gewerbe-Immobilien-Holding, hat ihren Unternehmenswert innerhalb eines Jahres nahezu verdoppelt. Der Wert der Gesellschaft liegt nun bei 30,8 Mio. Euro (Fair Value). Zu diesem Ergebnis kommt die neue SMC Research Studie, die dabei das hohe Wachstumstempo und die hohe Profitabilität der FCR Immobilien AG hervorhebt. Auf Basis des etablierten Geschäftsmodells und der wirkungsvollen Wachstumsstrategie der FCR Immobilien AG sieht die Analystenstudie ferner weiteres beträchtliches Wertsteigerungspotenzial für die nächsten zwölf Monate.

Köln: Weitere Mieter im Dock 6 – 10 im Rheinauhafen

Das Wohn- und Geschäftshaus Dock 6 – 10 im Kölner Rheinauhafen bekommt zwei weitere Mieter: Etwas mehr als 1.000 Quadratmeter Bürofläche vermittelten die Berater von BNP Paribas Real Estate langfristig an eine Kommunikationsagentur und ein Versicherungsunternehmen.

Umfirmierung LIM in 12.18. Investment Management GmbH

Lindner Investment Management GmbH (LIM) präsentiert sich ab sofort unter dem Namen 12.18. Investment Management GmbH. Die 12. steht für Lindner, die 18. für Richter, den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern des Investmentunternehmens mit Sitz in Düsseldorf. Die Zahlen ergeben sich aus den Anfangsbuchstaben der beiden Nachnamen im Alphabet. Inhaltlich hat sich an der strategischen Ausrichtung des Unternehmens nichts verändert. 12.18. Investment Management GmbH entwickelt ökonomisch und ökologisch nachhaltige, renditestarke Hotel- und Touristikimmobilien in den besten Lagen Deutschlands.

In Berlin verkaufen sich Immobilien am schnellsten

Beauftragen Eigentümer einen Makler für ihren Immobilienverkauf, drängen sie ihn häufig, den Vermarktungszeitraum für die Immobilie festzulegen. Die von HAUSGOLD durchgeführte Analyse hat ein klares Ergebnis ergeben: Eigentümer in Großstädten müssen kaum noch sechs Monate für ihren Immobilienverkauf einplanen. Am schnellsten läuft der Verkauf in Berlin ab mit 153 Tagen (= 5,1 Monate) Dauer zwischen Makler-Erstkontakt und Notartermin, gefolgt von Köln mit 158 Tagen (= 5,3 Monate), München mit 161 Tagen (= 5,4 Monate) und Hamburg mit 183 Tagen (= 6,1 Monate). Die Faustformel, für den Immobilienverkauf ein gutes Jahr einzuplanen, gilt in diesen Städten demnach nicht mehr. „Berlin, Hamburg, Köln und München haben ein Angebotsdefizit an Immobilien bzw. einen Nachfrageüberschuss“, erläutert HAUSGOLD Geschäftsführer Sebastian Wagner die Ergebnisse, „entsprechend schnell lassen sich hier Verkäufe realisieren.“

Strategische Partnerschaft

Die EUROASSEKURANZ Versicherungsmakler AG, einer der führenden mittelständischen Versicherungsmakler in Deutschland mit Sitz in Regensburg und München, geht eine strategische Partnerschaft mit der britischen Hyperion Insurance Group ein. Beide Parteien haben Verträge unterzeichnet, die eine wechselseitige Beteiligung der Gruppen begründen. Die Transaktion erfolgte vorbehaltlich finanzieller und regulatorischer Genehmigungen.

RheinReal vermittelt im TechnologiePark Köln

Die RheinReal Immobilien GmbH  konnte in den letzten Wochen im Rahmen eines exklusiven Vermarktungsauftrages für den TechnologiePark Köln, dem größten multifunktionalen Gewerbestandort der Region mit ca. 250.000 m² Fläche wieder zahlreiche Mietverträge vermitteln. Neue Mieter sind unter anderen die NIB GmbH mit ca. 370 m², die J & M Global Trade GmbH mit ca. 140 m², die Hafervoll GmbH 360 m² sowie die Morgenstund GmbH mit ca. 290 m². Die Morgenstund GmbH wird im TechnologiePark Köln zum Jahreswechsel eine weitere Gastronomie im Zentrum des Parks eröffnen.

Colliers International: Alphabet zieht in die „microcity“

Die BMW AG hat für ihr Tochterunternehmen Alphabet rund 11.400 Quadratmeter Bürofläche in der Konrad-Zuse-Straße 1 in Unterschleißheim angemietet. Alphabet ist der Fuhrparkdienstleister der BMW Group und einer der führenden deutschen Leasing- und Full-Service-Anbieter mit innovativen Business-Mobility-Lösungen für Fahrzeuge aller Marken. Das 1997 gegründete Unternehmen betreut heute in insgesamt 18 Ländern herstellerübergreifende Pkw-Flotten, aktuell mehr als 600.000 Fahrzeuge, über 143.000 davon in Deutschland.

Neue Privatklinik eröffnet im CityQuartier FÜNF HÖFE in München

Union Investment hat im CityQuartier FÜNF HÖFE in München 1.300 m2 an das neue Zentrum Innere Medizin (ZIM) vermietet. Die Vermietung und der dafür erforderliche Umbau wurden durch die mit dem Management der Immobilie beauftragte B&L Gruppe als Property- und Centermanager koordiniert. Union Investment hält das Objekt seit 2003 in ihrem Offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa und kümmert sich um die kontinuierliche Weiterentwicklung des Quartiers.

BNP Paribas vermietet an Comprion

Die Comprion GmbH verlegt ihren Standort innerhalb von Düsseldorf. Der Anbieter von Testlösungen für Mobilfunkgeräte mietete über die Berater von BNP Paribas Real Estate gut 680 Quadratmeter Bürofläche in der Hamborner Straße 51-55 im Norden der Rheinmetropole. Derzeit hat das Unternehmen noch in der Hildebrandtstraße in der City seinen Sitz. Die dortigen Räumlichkeiten reichten nach stetigem Wachstum nicht mehr aus, sodass sich Comprion längere Zeit nach einem neuen Standort umsah. Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten im Büropark Königshof ist im Januar 2017 geplant. Eigentümerin des Bürohauses, das in unmittelbarer Nähe zum Flughafen liegt, ist die Deka Immobilien GmbH.

Hines gewinnt CONTORA für das KÖ-QUARTIER

Ein Joint Venture aus dem international agierenden Projektentwickler Hines und einem deutschen Versorgungswerk hat mit dem Betreiber von Premium Office Centern CONTORA Office Solutions einen Mietvertrag mit einer Laufzeit von mehr als 12 Jahren für das KÖ-QUARTIER im Düsseldorfer CBD abgeschlossen. Für den Mieter war das auf Office Center spezialisierte Immobilienunternehmen AllOfficecenters in Zusammenarbeit mit ANTEON Immobilien beratend tätig.

Westgrund AG: Konzernzwischenabschluss zum 1. Halbjahr 2016

Die Westgrund AG, deren Aktien seit Mitte 2015 zu knapp 95 Prozent von der ADLER Real Estate AG gehalten werden, hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016 weiter an operativer Stärke gewonnen. Die Umsatzerlöse, die maßgeblich von den Mieterlösen geprägt werden, erreichten 33,3 Millionen Euro und lagen damit um 14,6 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert (29,0 Millionen Euro). Dieser Zuwachs geht zum überwiegenden Teil auf die Portfolioerweiterung im zweiten Halbjahr 2015 zurück, aber auch darauf, dass sich die operativen Kennzahlen wie die durchschnittliche Nettokaltmiete je Quadratmeter oder der Vermietungsstand im ersten Halbjahr 2016 weiter verbesserten.

CMS berät beim Verkauf des Kurpfalz Center Mannheim

Die Württembergische Lebensversicherung AG hat das Kurpfalz Center Mannheim an die Hamborner Reit AG veräußert. Der Kaufpreis beträgt 80 Millionen Euro. Der Besitzübergang wird voraussichtlich im vierten Quartal 2016 erfolgen. Ein Team von CMS Deutschland um Lead Partner Dr. Volker Zerr hat die Württembergische Lebensversicherung, die das Objekt im Jahr 2013 unter rechtlicher Begleitung von CMS erworben hat, bei dem Verkauf umfassend rechtlich beraten. 

HAMBORNER REIT AG mit komfortabler Finanzsituation 

Die HAMBORNER REIT AG blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2016 zurück. Die Miet- und Pachterlöse beliefen sich in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 29,9 Millionen Euro und lagen damit 20,9 Prozent über Vorjahresniveau. Der FFO als wesentliche Steuerungsgröße der Gesellschaft ist im ersten Halbjahr 2016 um 23,9 Prozent gestiegen und betrug 17,3 Millionen Euro. Der Periodenüberschuss lag mit 8,8 Millionen Euro ebenfalls deutlich über dem Wert des ersten Halbjahres 2015 (5,0 Millionen Euro). Die Leerstandsquote hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (2,5 Prozent) deutlich verringert und betrug zum 30. Juni 2016 1,4 Prozent. Der NAV je Aktie lag zum Halbjahresende bei 8,93 Euro und damit ebenfalls über Vorjahresniveau (8,47 Euro zum 30. Juni 2015). Die REIT-Eigenkapitalquote betrug zum Halbjahresende 56,9 Prozent und der Loan to Value (LTV) 40,5 Prozent. Die aktuelle Finanzsituation der Gesellschaft ist damit weiterhin komfortabel.

von der Heydt Invest SA übernimmt Commodity Capital Global Mining Fund

Per 01. August 2016 wurde die Verwaltung des Umbrellafonds „Commodity Capital“ mit dem Teilfonds „Global Mining Fund“ (WKN A0YDDD) an die Fondsverwaltung von der Heydt Invest SA übertragen. Der nach Luxemburger Recht aufgelegte Fonds investiert weltweit und breit diversifiziert in Rohstoffunternehmen, insbesondere in Gold- und Silber-Minen. Anlageberater ist die auf Rohstoffinvestments spezialisierte Commodity Capital AG, Zürich.

Panattoni Europe plant weitere Brownfield-Investitionen

Panattoni Europe baut seine Brownfield-Investitionen aus. Der Entwickler hat für seine europäischen Strukturen die neue Position Environmental Director Europe mit dem Schwerpunkt Umweltstudien ins Leben gerufen. Die Position wird von Piotr Kociołek besetzt. Er ist verantwortlich für die Umsetzung der Unternehmensstrategie in Bezug auf die Altlastensanierung ehemaliger Industrieflächen.

Union Investment erwirbt Hamburger Büro- und Geschäftshaus

Union Investment hat für ihren institutionellen Immobilienfonds UniInstitutional German Real Estate das Büro- und Geschäftshaus am Herrengraben 30/31 zwischen Hamburger Innenstadt und HafenCity erworben. Verkäuferin ist die Cogiton Projekt Neustadt GmbH, ein inhabergeführtes Hamburger Projektentwicklungs- und Investorenunternehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die 6.520 m² Mietfläche umfassende Immobilie aus dem Jahr 1993 wurde von Cogiton kernsaniert und Mitte 2016 fertiggestellt.

FAP erweitert Serviceangebot 

FAP bietet damit die Strukturierung der Finanzierung bis hin zur Beschaffung von eigenkapitalersetzenden Mitteln, den An- und Verkauf von Immobilien, sowie den exklusiven Zugang zum internationalen FAP-Netzwerk aus einer Hand an. Es werden zielgerichtet Immobilien passend zum Ankaufprofil der Investoren identifiziert bzw. Käufer von Projektentwicklungen und Beständen gesucht und der gesamte Analyse- und Ankaufprozess begleitet.

ECE übernimmt Management für weiteres Shopping-Center in Russland

Die ECE Russland hat das Management und die Vermietung für ein weiteres Shopping-Center, das Mari in Moskau, übernommen. Eigentümer des Centers ist das russische Unternehmen FSK Leader. Das Shopping- und Entertainment-Center liegt im Südosten von Moskau im Distrikt Maryino zwischen Porechnaya Ulitsa und dem Ufer der Moskwa und wurde 2015 eröffnet.

Mitsui Rail Capital Europe mietet in München

Die Mitsui Rail Capital Europe GmbH (MRCE) hat rund 2.210 Quadratmeter Bürofläche im „SPEKTRUM“ in der Landsberger Straße 302-312 in München angemietet. Vermieter ist die Stahl Vermögens GbR.

Prognose: Zahl der Immobilienverwaltungen geht zurück

Die Branche der Immobilienverwalter wird sich in den kommenden Jahren erheblich verändern. Nach Ansicht von Frank Hillemeier, Geschäftsführer der ImmoConcept Verwaltungsgruppe, können kleine und mittlere Anbieter mit wenigen Angestellten und vielen kleinen Kunden kaum überleben. "Der Aufwand wird für sie zu groß", erklärte der 46-Jährige heute in Köln.

Verkauf der Amelia-Darlehen abgeschlossen

Die europaweit tätige Beratungs-, Investment- und Assetmanagement-Gesellschaft CR hat den Verkauf der Amelia-Darlehen abgeschlossen. CR hat sowohl die Darlehensgeber als auch den Kreditnehmer beraten. Das Amelia-Portfolio besteht aus 41 in Deutschland gelegenen Gewerbeimmobilien, die zum Großteil als Bürogebäude genutzt werden. Käufer der Darlehen ist der European Principal Finance Fund II (EPF), der überwiegend in Gewerbe- und Wohnhypotheken, nicht notleidende wie notleidende Kredite und unbesicherte Verbraucherdarlehen in ganz Europa investiert. Verwalter des EPF sind Tochtergesellschaften der Apollo Global Management, LLC (NYSE: APO, gemeinsam mit den konsolidierten Tochtergesellschaften Apollo genannt), einer der führenden Verwaltungsgesellschaften für alternative Anlagen.

Marktplatz für barrierefreies Wohnen und Handicap-Immobilien

Mit WohnPortal Plus (www.wohnportal-plus.de) ist der erste digitale Marktplatz Deutschlands für spezialisierte Angebote und Dienstleistungen rund um Pflege, barrierefreies und betreutes Wohnen gestartet. „Mit WohnPortal Plus steht erstmals ein zentraler Anlaufpunkt für alle zur Verfügung, die sich mit Themen wie Pflege, barrierefreies oder barrierearmes Wohnen und allen weiteren Dienstleistungen rund um pflege- und seniorengerechte Immobilien und Einrichtungen beschäftigen“, sagt WohnPortal Plus Initiator Karsten Bradtke.

Kondor Wessels baut am Rheinufer in Köln 

Kondor Wessels realisiert mit dem 67 Meter hohen Wohnturm OPAL mehr als 100 Mietwohnungen am Rheinufer in Köln. Der Baubeginn ist in diesen Tagen erfolgt. Auf einem 4.800 Quadratmeter großen Areal in Köln-Mülheim entsteht ein 21 Geschosse umfassendes Hochhaus, in dem auf einer Wohnfläche von 7.500 Quadratmetern 102 Wohneinheiten errichtet werden. Das Objekt ist bereits vor dem Baubeginn an die Reggeborgh Vastgoed B.V. verkauft.

Experte für Großbauprojekte übernimmt technische Gesamtprojektleitung

Mit Wirkung zum 1. Juni wird Stefan Geissler Senior Construction Manager und Prokurist bei der Bayern Projekt GmbH. Der gelernte Dipl.-Bauingenieur (Univ.) mit Zusatzqualifikation eines Chartered Surveyors (MRICS) wird zukünftig die technische Gesamtprojektleitung des 380-Millionen-Euro-Ensembles Bavaria Towers in München-Bogenhausen übernehmen. „Aufgrund der Entscheidung zur spekulativen Realisierung aller vier Türme in einem Zug und die hohe Komplexität – nicht zuletzt durch den frühen Verkauf des Hotelprojekts an die Swiss Life – ist es als Developer unsere Pflicht gegenüber den Investoren, das Projektteam personell noch breiter aufzustellen, um den anstehenden Aufgaben gerecht zu werden.

Union Investment startet erfolgreich in das Vermietungsgeschäft

Das Vermietungsgeschäft von Union Investment ist erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Die Gesamtleistung für Neu- und Nachvermietungen im ersten Quartal 2016 bezogen auf alle Länder und Nutzungsarten beläuft sich in diesem Zeitraum auf insgesamt 97.653 m². Davon entfielen 47.988 m² auf die deutschen, 41.214 m² auf die europäischen sowie 8.451 m² auf die internationalen Vermietungsmärkte Zum positiven Ergebnis trugen die Vermietungen in Shopping Centern mit 27.509 m² bei. 

Mailand: Objekt Corsa di Porta Romana verkauft

Im Rahmen des Veräußerungsplans des Immobilienfonds „Fondo Immobiliare – Comune di Milano I” verkaufte BNP Paribas Real Estate Investment Management Italien das Objekt Corso di Porta Romana 8/10 in Mailand. Die Transaktion wurde entsprechend der aktuellen Bewertung durch einen unabhängigen Gutachter des Fonds zu einem Kaufpreis abgeschlossen, der über dem im Bieterverfahren angebotenen Preis von 37,4 Millionen Euro lag. Für die Transaktion gilt weiterhin gemäß Art. 60 ff der italienischen Gesetzesverordnung vom 22. Januar 2004 Nr. 42 die aufschiebende Bedingung der Nichtausübung eines Vorkaufsrechts. Das Objekt, das 2008 in den Fonds aufgenommen wurde, verfügt über einer Fläche von rund 11.000 Quadratmetern und war in der Vergangenheit Sitz des Wahlbüros der Stadt Mailand sowie des örtlichen Polizeipräsidiums.

noratis besetzt Leitung der Rechtsabteilung

Die noratis GmbH, eine Wohnungsgesellschaft, die bezahlbaren Wohnraum in Deutschland bietet, hat im Zuge ihrer Expansion Selma Susanne Schneider zur Leiterin der Rechtsabteilung ernannt. In dieser Position ist sie bei noratis für alle rechtlichen Belange zuständig. Die neue Leiterin der Rechtsabteilung hat sich die hierfür erforderlichen profunden Kenntnisse über die Immobilien­wirtschaft in einer vorbildlichen Ausbildung und herausragenden beruflichen Laufbahn angeeignet.

W2 Development und Competo kaufen ehemalige Bahndirektion

Die Joint-Venture-Partner W2 Development GmbH aus Stuttgart und der Münchner Investmentmanager Competo Capital Partners haben in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt die Alte Bahndirektion erworben. Verkäufer des rund 13.400 Quadratmeter großen Areals – unmittelbar am Stuttgarter Bahnhof gelegen – ist die CA Immo. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Cushman & Wakefield übernimmt Cogest Retail

Cushman & Wakefield hat sämtliche Geschäftsanteile von Cogest Retail erworben, einem führenden Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Management, Vermietung und Verkauf von Retail-Assets, mit einem Portfolio von 51 Einkaufszentren und Retail-Parks in ganz Italien. Insgesamt verwaltet Cogest Retail über 1,5 Mio. m² Geschäftsflächen. Das Unternehmen wird in das EMEA-Asset-Services-Geschäft von Cushman & Wakefield integriert und ergänzt die in Italien bereits starke Präsenz im Bereich Büro- und Logistikflächen: Cushman & Wakefield verwaltet in Italien nun ca. 3,5 Mio. m² Gewerbeflächen.

Asiatischer Investor erwirbt Logistikzentrum von Amazon

Für 150 Millionen Euro hat ein asiatischer Investor im Rahmen eines Forward-Deals ein von Amazon geplantes und bereits angemietetes Logistikzentrum erworben. Dies ist die bisher größte Transaktion eines einzelvermieteten Distributionszentrums in Großbritannien. BNP Paribas Real Estate war bei dem Abschluss vermittelnd auf Seiten des Käufers tätig.

Uniper sichert externe Finanzierung

Uniper hat für die Zeit nach der Abspaltung eine Finanzierung im Umfang von 5 Milliarden Euro mit einem internationalen Konsortium aus den renommierten Banken J.P. Morgan Limited, Deutsche Bank AG und UniCredit Bank AG abgeschlossen. Die Finanzierung ist in zwei Tranchen gegliedert: ein Darlehen über 2,5 Milliarden Euro mit einer Laufzeit von drei Jahren und eine revolvierende Kreditlinie über weitere 2,5 Milliarden Euro mit einer Laufzeit von ebenfalls drei Jahren, die mit Zustimmung der Banken zweimal um je ein Jahr verlängert werden kann. In den kommenden Wochen wird Uniper die vereinbarten Tranchen an seinen erweiterten Bankenkreis syndizieren.

noratis übernimmt 80 Wohnungen in Trier

Die noratis GmbH meldet den jüngsten Zukauf in Trier: Die Objekte der Siedlung mit 80 Wohneinheiten mit über 7.000 Quadratmetern Wohnfläche sollen technisch und kaufmännisch optimiert werden.

World President of Global Real Estate Federation

Kirkor Ajderhanyan was installed today as the World President for FIABCI, the International Real Estate Federation, during an official ceremony at the 67th FIABCI World Congress, held in Panama City, May 21 - 26. Mr. Ajderhanyan is the owner of 107 Promenade International Real Estate in Nice, France, specializing in seafront properties throughout the French Riviera and luxury properties worldwide through select international partners. He holds the Certified International Property Specialist (CIPS) and the Transnational Referral Certified (TRC) professional designations.

Zwischen Gründereuphorie und Realismus

Mehr als 3.000 Besucher strömten am 24. und 25. Mai in die Wiener Hofburg, um auf dem 5. Pioneers Festival live mitzuerleben, welche Startups zu den weltweit erfolgversprechendsten zählen. Auch die internationale FinTech-Szene traf sich auf dem Event und zeigte sich innovativ wie eh und je. Doch die Gründereuphorie im Digital Banking, insbesondere im Mobile Payment, ist nur eine Seite der Medaille, so das TME Institut für Vertrieb und Transformationsmanagement e.V.  Auf der anderen Seite erreichen viele Startups nur dann ausreichend Kundenreichweite und Liquidität, wenn sie sich mit Investoren oder etablierten Banken zusammentun.

FIABCI WELTKONGRESS IN PANAMA

Die FIABCI Delegation aus Deutschland vertritt die heimische Immobilienwirtschaft auf dem 67. Weltkongress der international real estate federation FIABCI, der vom 21. bis 26. Mai in Panama stattfindet. An dem Kongress, zu dem Immobilienexperten aus über 50 Ländern angereist sind, wurden zwei Gewinner des FIABCI Prix d´Excellence Germany, der seit 2014 in Kooperation von FIABCI Deutschland mit dem BFW ausgelobt wird, jetzt auch international ausgezeichnet. Das Bikini Berlin, deutscher Goldgewinner 2015 im Bereich Gewerbe, wurde in Panama mit dem globalen FIABCI World Prix d´Excellence Award in der Kategorie „Heritage Buildings“ mit Silber geehrt. Die Waterfront Osterbek Hamburg, deutscher Silbergewinner aus dem Jahr 2014, erhielt Silber in der Kategorie „residential midrise“.

Union Investment setzt Investitionsschwerpunkt in Mexiko City

Union Investment baut ihr internationales Immobilienfondsportfolio in Amerika weiter aus. Für den Offenen Immobilienfonds UniImmo: Global erwarb Union Investment das im Jahr 2012 fertiggestellte und vollständig vermietete Büroobjekt „Corporativo Dos Patios“ in Mexiko City. Für Union Investment markiert das Investment den ersten Ankauf in Lateinamerika seit dem Jahr 2008. „Mexiko City ist seit unserem Markteintritt vor über elf Jahren eine zentrale Säule unserer internationalen Investitionsstrategie. Wir freuen uns, mit Dos Patio die perfekte Erweiterung unseres hochwertigen Mexiko-Portfolios gefunden zu haben. Die stabilen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Mexiko wollen wir nutzen, hier mittelfristig weitere 250 bis 300 Millionen zu investieren“, sagt Martin Brühl, in der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH für das Investmentgeschäft International verantwortlich. Der Ankauf wurde vom Union Investment-Team aus New York City heraus betreut. Für Union Investment war Savills beratend tätig.

Golden Star Estate B.V. erwirbt Bürokomplex Oxygen Park

BNP Paribas Real Estate Polen veräußerte für den Bauträger Yareal im Rahmen eines Exklusivmandats den prestigeträchtigen Bürokomplex Oxygen Park im südwestlichen Geschäftsviertel von Warschau. „Diese Transaktion ist ein Beleg für das anhaltende Interesse von ausländischen Investoren an erstklassigen Büroobjekten in Warschau, die an mehrere Parteien vermietetet sind; und dies auch in Lagen außerhalb des Stadtzentrums. Die CEE-Region erfreut sich unter anderem aufgrund umfassender Finanzierungsmöglichkeiten weiterhin großer Beliebtheit”, sagt Piotr Goździewicz, Director Capital Markets CEE bei BNP Paribas Real Estate, der für die Transaktion verantwortlich war. „Das Objekt Oxygen Park profitiert von der hohen Qualität der Büroflächen, wofür Yareal bekannt ist. Durch die architektonische Planung bis ins kleinste Detail entstand ein mieterfreundliches Objekt, das die Anforderungen auch der anspruchsvollsten Nutzer erfüllt,” so Rafał Proczek, Consultant Capital Markets CEE bei BNP Paribas Real Estate.

Chinesische Delegation an Düsseldorfer Architektur-Know-how interessiert

Bis zum gestrigenn Dienstag waren die sieben Vertreter aus Wuhu zu Gast im Lindner Congress Hotel am Seestern, um mit den Lindner Architekten über die gemeinsamen Pläne für die Entwicklung eines neuen Stadtteils für die Stadt in der chinesischen Provinz Anhui zu beraten. Wuhu liegt rund 360 Kilometer westlich von Shanghai und 90 Kilometer von Nanjing entfernt und hat knapp vier Millionen Einwohner. Es ist die Stadt mit der zweitgrößten Wirtschaftskraft in Anhui.

Thaler wird zum Fellow der RICS ernannt

Der Berufsverband der RICS Deutschland hat der renommierten Immobilienjuristin Cornelia Thaler den Titel Fellow der RICS (FRICS) ehrenhalber verliehen. Durch das „Fellowship by Nomination“ ernennt die RICS unter Einhaltung strenger Kriterien herausragende Persönlichkeiten zum Fellow, die einen wesentlichen Beitrag zur Professionalisierung in der Immobilienwirtschaft geleistet haben.

Startschuss für Hotelprojekt im Le Quartier Central

Die 25hours Hotel Company und die ECE haben gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf vor rund 60 Gästen den Start der Baumaßnahmen für das neue 25hours Hotel gefeiert. Zu den Gästen gehörten Abgeordnete aus den Ratsfraktionen, Vertreter der Behörden für Wirtschaftsförderung und Verkehrsmanagement sowie aus weiteren Institutionen und Unternehmen der Immobilienwirtschaft.

Colliers International als globaler Immobiliendienstleister beauftragt

Das Immobilienberatungsunternehmen Colliers International wurde von der Ramboll Group mit dem weltweiten Mandat als Immobiliendienstleister beauftragt. Dazu gehören Aufgaben aus den Bereichen Vermietungs-, Transaktionsmanagement und Strategieberatung. Ramboll ist eine international agierende Ingenieurgesellschaft mit Hauptsitz in Dänemark mit über 13.000 Beschäftigten, einem Umsatz von 1,45 Milliarden Euro und Niederlassungen in 35 Ländern. Es ist vor allem in den nordischen Ländern, Nordamerika, Europa, dem Mittleren Osten und Indien, aber auch in Asien, Australien, Südamerika und Afrika tätig.

Korn Ferry bezieht Büroräume im „Gentle“

Die mit 7.000 Mitarbeitern und 88 Büros weltweit größte Executive-Search- und Talent-Management-Beratung, Korn Ferry, zieht noch in diesem Jahr in das Bürohaus „Gentle“ in der Barckhausstraße 12 - 16 in Frankfurt am Main um. Mit der Übernahme des Organisations- und Vergütungsspezialisten Hay Group im Dezember 2015 hat sich die Mitarbeiterzahl in Deutschland nahezu verdoppelt. Korn Ferry führt nun die Standorte in der Feuerbachstraße und in der Franklinstraße (ehemals Hay Group) zusammen. Der 5.500 m2 große neue Bürokomplex wird derzeit noch von der Eigentümerin der Immobilie, der Deka Immobilien GmbH, modernisiert. Der Bezug des „Gentle“ ist für Dezember 2016 geplant. Künftig werden etwa 200 Mitarbeiter von Korn Ferry mit seinen Einheiten Executive Search, Hay Group und Futurestep dort tätig sein.

Zurich Versicherung unterzeichnet Mietvertrag für MesseCity Köln

Die Zurich Gruppe Deutschland wird ihre Rheinland-Zentrale in die MesseCity Köln verlegen, eine Projektentwicklung von STRABAG Real Estate (SRE) und ECE Projektmanagement. Den Mietvertrag unterzeichneten Marcus Nagel, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland, sowie Zurich Vorstandsmitglied Horst Nussbaumer gemeinsam mit Rainer M. Schäfer, SRE-Bereichsleiter Köln, und Torsten Kuttig, Director Development ECE, heute im Beisein von Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker sowie Wirtschaftsdezernentin Ute Berg und Franz-Josef Höing, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen, Bauen und Verkehr, im KölnSKY. Damit geht das Projekt nun in die Realisierungsphase. Der Versicherungskonzern wird drei Gebäude des westlichen Teils der MesseCity beziehen, darunter ein rund 60 Meter hoher Turm. Insgesamt sollen rund 2.700 Zurich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der neuen Zurich Zentrale auf etwa 60.000 m² Mietfläche arbeiten.

Neuer Rekordumsatz mit Green Buildings

Das Transaktionsvolumen mit zertifizierten Green Buildings belief sich 2015 auf knapp 6,84 Mrd. €. Damit wurde nicht nur das bereits sehr gute Vorjahresergebnis um ein Drittel übertroffen, sondern auch ein neuer Rekordumsatz aufgestellt, der doppelt so hoch ausfällt wie im Durchschnitt der vergangenen acht Jahre. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate. „Das Investmentgeschehen mit Green Buildings hat sich damit genauso dynamisch entwickelt wie das gewerbliche Investmentvolumen insgesamt“, so Hermann Horster, Head of Sustainability der BNP Paribas Real Estate GmbH. Bezogen auf die rund 36,2 Mrd. €, die bundesweit in Einzelobjekte investiert wurden, beläuft sich der Anteil zertifizierter Gebäude auf knapp 19 % und liegt damit in der gleichen Größenordnung wie im Vorjahr. Auch 2015 wurde damit wieder nahezu jeder fünfte Euro in nachhaltige Immobilien investiert.

FCR Immobilien AG bestätigt Rekordgewinn 2015 

Die FCR Immobilien AG vermeldet für das abgelaufene Geschäftsjahr den mit Abstand höchsten Gewinn in ihrer Unternehmenshistorie. Nach endgültigen und geprüften Zahlen steigerte die FCR-Gruppe ihren Vorjahresgewinn vor Steuern (EBT) um das rd. 2,4-fache und erzielte damit einen Vorsteuergewinn gemäß Konzernrechnungslegung nach HGB in Höhe von rd. 1,9 Mio. EUR (Vorjahr: 0,8 Mio. EUR). Der Konzernjahresüberschuss 2015 vervielfachte sich auf rd. EUR 1,4 Mio. EUR (Vorjahr 0,5 Mio. EUR)

Urbane Mitte am Gleisdreieck

Ab voraussichtlich Mitte des Jahres entsteht auf dem Grundstück der Urbanen Mitte am Gleisdreieck im Herzen Berlins eine originelle Pioniernutzung mit Kulturareal und Gastronomie samt Kleinbrauerei und Biergarten. Mit der kulturellen und gastronomischen Pioniernutzung wird der Ort bis zum Start der Bebauung, voraussichtlich im Jahr 2018, bereits für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

KAEFER Construction GmbH verlegt Niederlassungssitz

Die Vermietungsexperten von AENGEVELT Düsseldorf begleiten die zur Bremer KAEFER-Gruppe gehörende KAEFER Construction GmbH bei der Suche nach einem neuen Standort für ihre Niederlassung im Raum Düsseldorf und vermitteln dazu einen langfristigen Mietvertragsabschluss über knapp 800 m² Bürofläche in einem Neubauprojekt an der Rheinpromenade von Monheim südlich von Düsseldorf. Vermieter ist eine zur Aachener Kadans Real Estate GmbH gehörende Gesellschaft. Mietbeginn ist Ende 2016. Die KEFER Construction GmbH verlegt dann ihren Niederlassungssitz innerhalb von Monheim hierher.

Vermietungserfolg im Rahmen der Neuvermarktung

Für das seit Auszug der Europäischen Zentralbank (EZB) in der Neuvermarktung befindliche Büro- und Hotelhochhaus Eurotheum im Frankfurter Bankenviertel (Neue Mainzer Straße 66) vermeldet die Commerz Real den ersten Vermietungserfolg: Die Cerberus Deutschland Beteiligungsberatung GmbH sowie die Cerberus European Servicing Advisors (Deutschland) GmbH ziehen ihre bisherigen Flächen aus dem OpernTurm bzw. der Bockenheimer Landstraße 17-19 im Eurotheum zusammen. Die Tochtergesellschaften des US-Investmentfonds-Managementunternehmens Cerberus Capital Management L.P. haben für fünf Jahre anderthalb Büroetagen im 19. und 20. Obergeschoss des zum Offenen Immobilienfonds hausInvest gehörenden Objekts angemietet. Bezugsfertig ist die im Ausbau befindliche Fläche voraussichtlich im August 2016.

Savedo schließt internationale Finanzierungsrunde ab

Das Berliner FinTech Startup Savedo erhält in einer erneuten Finanzierungsrunde weitere 5,6 Millionen US-Dollar Wachstumskapital. Seit seiner Gründung Mitte 2014 hat das Berliner FinTech-Unternehmen damit über 10 Millionen US-Dollar für weiteres nachhaltiges Wachstum erhalten.

BLG nimmt neues Logistikzentrum in Düsseldorf in Betrieb

Nur sieben Monate nach dem ersten Spatenstich hat BLG LOGISTICS den ersten Bauabschnitt des neuen Logistikzentrums im Düsseldorfer Hafen in Betrieb genommen. Die offizielle Übergabe durch Panattoni Europe erfolgte am 1. April. In diesen Tagen treffen die ersten Vollgut-Lkw auf dem Gelände ein. Damit hat BLG LOGISTICS die Arbeit im ersten, insgesamt 32.000 Quadratmeter umfassenden Bauabschnitt des Logistikzentrums in Düsseldorf offiziell aufgenommen. Seitdem erbringt die BLG zunächst auf 10.000 Quadratmetern Nutzfläche Logistikdienstleistungen für den Export von Rohbau- und Montageteilen in das Werk seines Kunden. Diese umfassen neben der Lkw-Steuerung vor Ort das Be- und Entladen der Trailer, Cross Docking und Umpackvorgänge sowie das Leerguthandling. Das BLG-Logistikzentrum dient damit als Zulieferer für das Werk seines Kunden aus dem Automotive-Bereich.

EIB-Darlehen von einer Milliarde Pfund Sterling 

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt eine Milliarde Pfund Sterling für den Bau neuer Sozialwohnungen im Vereinigten Königreich bereit. Dabei arbeitet sie mit der Housing Finance Corporation (THFC) zusammen. Die Bereitstellung weiterer Mittel für das Investitionsprogramm der Affordable Housing Finance PLC wird dazu beitragen, dringend benötigten kostengünstigen Wohnraum zu schaffen und den Bau von Sozialwohnungen zu beschleunigen.

Deutschland ist Hotspot für Lager- und Logistikflächen 

2015 hat sich der europäische Lagerflächenmarkt weiter positiv entwickelt – sowohl für Nutzer als auch für Investoren. Insbesondere Deutschland profitiert davon. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle europäische Lagerflächen-Report „Property Times – European logistics gaining momentum“ von Cushman & Wakefield.

Richtfest für Wohnhochhaus PANDION 

PANDION feiert Richtfest für das Objekt PANDION LE GRAND, das zweite Wohnhochhaus des Kölner Immobilien-Entwicklers am Standort Düsseldorf. Das Gebäude ist 60 Meter hoch und erstreckt sich mit seinen 113 Eigentumswohnungen über 18 Etagen. Zum Bauvorhaben gehört zudem eine siebengeschossige Mantelbebauung mit 53 Wohnungen.

BNP Paribas vermittelt an Berkshire Hathaway

Im Norden von Düsseldorf mietete Berkshire Hathaway rund 1.700 Quadratmeter Bürofläche. Die Berater von BNP Paribas Real waren bei dieser Anmietung in der Uerdinger Straße 90-92 vermittelnd tätig. Die Räumlichkeiten in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt werden der erste Standort des US-amerikanischen Versicherungsunternehmens in Deutschland sein. Der Bezug der neuen Fläche ist im Juni geplant. Das Düsseldorfer Büro wird unter dem Namen Berkshire Hathaway Specialty Insurance Industrie-Versicherungen anbieten. Einer der Gründe für die Auswahl des Standorts Düsseldorf war die sehr gute Infrastruktur. Eigentümerin des Büroobjekts ist die IKB Deutsche Industriebank AG.

EUROPA-CENTER eröffnet erstes Parkhaus in Berlin Adlershof

Nach traditionellem Brauch durchschnitt Ralf-Jörg Kadenbach, Vorstand der EUROPA-CENTER Immobiliengruppe, zusammen mit Roland Sillmann, Geschäftsführer der WISTA Management GmbH, und Walter Leibl, Geschäftsführer der Adlershof Projekt GmbH, das rote Band als Zeichen der offiziellen Fertigstellung. „Dieses EUROPA-CENTER Parkhaus ist das erste Parkhaus in Adlershof und wird mit seinen 580 Stellplätzen erheblich zur Verbesserung der Parkplatzsituation am Standort beitragen. Davon sind 80 Stellplätze für Kurzzeit-Parker vorgesehen, die restlichen zur Daueranmietung“, so Ralf-Jörg Kadenbach bei der Eröffnung.

Union Investment kauft Logistikimmobilie 

Die Union Investment Real Estate GmbH erweitert ihr Logistikportfolio in der Wachstumsregion Rhein-Main: In Rodgau in der Nähe von Frankfurt haben die Hamburger Investmentmanager nun ein weiteres Logistikobjekt erworben. Die 14.871 m² Mietfläche umfassende Immobilie ergänzt das Portfolio des institutionellen Immobilienfonds UniInstitutional German Real Estate.

AENGEVELT vermittelt Einzelhandelsimmobilie in Düsseldorf

Die Investmentspezialisten von AENGEVELT vermitteln eine vollvermietete Gewerbeliegenschaft in Top-Lage des Düsseldorfer Stadtteils Eller mit rd. 600 m² Einzelhandels- sowie 200 m² Nebenfläche für einen siebenstelligen Euro-Betrag an einen Privatinvestor, der die Immobilie zur langfristigen Bestandshaltung erworben hat. Verkäufer ist eine Erbengemeinschaft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. 

Stuttgarter Gastronom Marco Grenz mietet im „Gerber“

Der Stuttgarter Promi-Gastronom Marco Grenz hat mit seinem neuen mediterranen Konzept rund 150 Quadratmeter inklusive Außenbestuhlung für zehn Jahre im Gerber gemietet. Eigentümer des „Gerber“ ist die Gerber GmbH & Co. KG. Die Eröffnung der neuen Gastronomieflächen ist Anfang April erfolgt. Colliers International war bei der Anmietung für Marco Grenz beratend tätig.

Erstes Premier Inn-Hotel als Projektentwicklung der GBI AG

Die zum größten britischen Hotel- und Restaurant-Betreiber Whitbread PLC gehörende Premium Economy-Hotelkette Premier Inn eröffnet in Frankfurt/Main das erste Hotel in Kontinentaleuropa offiziell. Das Haus – eine Projektentwicklung der GBI AG – bietet 201 Zimmer im Europaviertel. Fußläufig erreichbar sind Messe, Festhalle, das Kongresshaus Kap Europa sowie das Finanzzentrum der Stadt. Die modernen Räume mit komfortablen Hypnos-Betten aus Naturmaterialien sowie professionellen Arbeitsbereichen und eine Bar-Lounge mit Restaurant- und Entspannungszonen ermöglichen den Gästen, Leben und Arbeiten in der Europa-Allee 44 zu vereinen. 

Niedrige Zinsen befeuern Nachfrage nach Münchner Immobilien

Nach einem starken Jahresauftakt rechnet die Concept Bau GmbH auch im weiteren Jahresverlauf mit einer ungebrochen hohen Nachfrage nach Wohneigentum auf dem Münchner Immobilienmarkt. Nach Angaben des Bauträgers beflügeln nicht zuletzt die günstigen Konditionen für Immobilienfinanzierungen das Marktgeschehen in den kommenden Monaten. „Durch die Zinspolitik und die historische Leitzinssenkung auf null Prozent bewegen sich die Konditionen für Immobilienkredite seit Monaten deutlich unter zwei Prozent. Viele Mieter nutzen das Zinstief und investieren in die eigenen vier Wände“, sagt Emmanuel Thomas, Geschäftsführer der Concept Bau GmbH.

hotelforum sucht Hotelimmobilie des Jahres 2016

Das hotelforum, die europäische Fachkonferenz für Hotel- und Immobilienexperten, findet dieses Jahr am Donnerstag, den 6. Oktober statt. Der Wettbewerb Hotelimmobilie des Jahres wird 2016 zum vierzehnten Mal ausgeschrieben. Angesprochen sind sowohl Hotelentwickler als auch -eigentümer und -betreiber. Das Konferenzprogramm und die Abendveranstaltung finden im Bayerischen Hof in München statt. Höhepunkt des Galaabends sind die drei Preisvergaben „Hotelimmobilie des Jahres“, „Blue Hotel Award“ sowie „Hospitality Innovation Award“.

Commerz Real erwirbt für hausInvest Boutique-Hotel in New York City

Bei der jüngsten Akquisition handelt es sich um das komplett renovierte, mit 221 Zimmern ausgestattete Hotel „11 Howard“ an der Howard Street im New Yorker Szeneviertel SoHo. Verkäufer und – im Rahmen einer Sale-und-Lease-Back-Vereinbarung – zugleich langfristiger Mieter ist die zur RFR Holding USA gehörende SoHo Hotel Owner LLC. Insgesamt umfasst die 1905 errichtete und 2015 komplett renovierte Immobilie rund 10.700 Quadratmeter Bruttogrundfläche. Ergänzend zur Hotelnutzung ist das Objekt im Erdgeschoss an einen führenden Restaurantbetreiber sowie einen erstklassigen Hersteller und Produzenten von individuellen Designermöbeln vermietet.

Frankfurt: Digital Realty erwirbt Grundstück

Digital Realty Trust, Inc. (NYSE: DLR), einer der weltweit größter Provider im Bereich Serverhousing und Datencenter-Lösungen, hat ein gut 2,4 Hektar großes Grundstück in Frankfurt-Sossenheim  erworben. Das Unternehmen plant, auf der Fläche ein 27-Megawatt-Rechenzentrum zu bauen, bestehend aus drei Gebäuden von insgesamt rund 32.000 Quadratmetern. Beraten wurde der Käufer vom Data Center Solutions Team von BNP Paribas Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Union Investment fasst weiter Fuß im US-Hotelinvestmentmarkt

Union Investment hat für ihren Offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa  ein langfristig vermietetes Hotel in Chicago erworben. Damit fasst der Hamburger Immobilien-Investment-Manager im US-amerikanischen Hotelinvestmentmarkt weiter Fuß. Den Markteintritt hatte Union Investment im Dezember 2015 mit dem Erwerb des „Godfrey Hotels“ in Boston vermelden können. „Das zweite Investment unterstreicht unsere Reputation als verlässlicher und attraktiver Partner für die Hotelindustrie auch auf internationaler Bühne. Es eröffnet uns zudem die Perspektive auf weitere Off-market-Transaktionen in den USA“, sagt Andreas Löcher, Leiter Investment Management Hotel bei der Union Investment Real Estate GmbH.

Schulz neuer Head of Retail Letting Deutschland und München

Sabine Schulz (47) ist seit Anfang März neuer Head of Retail Letting Deutschland und München beim Immobilienberatungsunternehmen Colliers International. Die Diplom-Betriebswirtin (FH) war zuvor bei JLL als Associate Director und in der Geschäftsführung von Lührmann München tätig. Ihre berufliche Laufbahn im Bereich der Vermietung von Retailflächen, insbesondere im High Street-Segment, begann Schulz im Jahr 2000 bei Kemper´s.

Baubeginn für zweiten Bauabschnitt der Freiburger BUSINESSMILE

Das nächste Gebäude auf der HEINRICH VON STEPHAN BUSINESSMILE in Freiburg steht in den Startlöchern. Als zweiter Bauabschnitt entsteht auf dem von der STRABAG Real Estate GmbH (SRE) entwickelten Areal ein fünfgeschossiges Hotel mit einer Bruttogrundfläche von ca. 4.800 m². Den Baubeginn gab das Unternehmen heute bekannt. Betreiberin des 130 Zimmer großen Holiday Inn Express ist die Foremost Hospitality HIEX GmbH, eine der führenden Betreiberinnen von Businesshotels. Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für das zweite Quartal 2017 vorgesehen.

Project Management & Consultancy: Böhnlein für Nordeuropa verantwortlich

Im Rahmen der Neuaufstellung des Immobilienberaters Cushman & Wakefield wurde Jens Böhnlein zum "Chair Project Management & Consultancy Northern Europe" berufen. Der 37-Jährige ist bereits seit 2012 als Leiter Project Management & Consultancy für die Abteilung in Deutschland tätig, zuletzt als Mitglied des Executive Committee. Nach dem Studium der Architektur an der Universität Stuttgart und der TU Delft war Jens Böhnlein unter anderem für die DTZ Zadelhoff Tie Leung GmbH sowie Jones Lang LaSalle tätig. 2012 wechselte er zu Cushman & Wakefield an den Standort Frankfurt. 

CoreNet Global: Christmann neuer Präsident in Central Europe

Björn Christmann, Geschäftsführer von Bayer Real Estate (BRE), ist neuer Präsident von CoreNet Global (CNG) in Central Europe. Bislang verantwortete er im CNG-Vorstand das Thema Finanzen. Der bisherige Präsident, Dr. Thomas Glatte, Leiter Group Real Estate & Facility Management bei BASF, hat ihm das Amt, wie bereits im letzten Jahr angekündigt, übertragen.

PEP Einkaufszentrums in München-Neuperlach

TH Real Estate und ECE haben mit der Erweiterung und Modernisierung des PEP Einkaufzentrums in München-Neuperlach begonnen. Die bereits bestehende Verkaufsfläche von 50.000 Quadratmetern wird dabei um rund 7.900 Quadratmeter erweitert, zudem ist eine umfassende Modernisierung des gesamten Centers geplant. Die Erweiterung und das geplante Refurbishment sollen im Jahr 2018 abgeschlossen sein. TH Real Estate investiert in das Projekt im Namen eines privaten Investors ca. 73 Millionen Euro. Die ECE zeichnet für die Planung, das Projektmanagement, die Neuvermietung und das Rebranding verantwortlich. Das Unternehmen managt und vermietet das PEP bereits seit 1989.

Ferox setzt Großprojekt am Bahnhof Troisdorf um

Eine der attraktivsten Immobilienentwicklungen in Troisdorf hat die Ferox Immobiliengruppe, mit Hauptsitz in Wuppertal, übernommen. Der Experte im Bereich Retail- und Wohnimmobilien hat den Kaufvertrag mit der Bahnflächen-Entwicklungsgesellschaft NRW mbH (BEG) und der Stadt Troisdorf für die Grundstücke am Bahnhof Troisdorf unterzeichnet. Dort wird Ferox bis Ende 2017 eine exklusive Gewerbeimmobilie mit rund 10.000 qm Gesamtfläche realisieren. Geplant und vorangetrieben wurde das Projekt bislang von der LBB Immobilien GbR, die das Investorenauswahlverfahren gewonnen hatte. Das Konzept sieht eine exklusive Gewerbeimmobilie in zentraler Lage am Bahnhof vor, die neben einem innovativen Hotelkonzept auch Raum für Einzelhändler, Systemgastronomen und fahrgastbezogene Nutzungen vorsieht.

Union Investment erwirbt Projektentwicklung in Stuttgart

Die Union Investment Real Estate GmbH hat ein projektiertes Geschäftshaus in einer der höchstfrequentierten Innenstadtlagen Deutschlands, der Stuttgarter Königstraße, von SIGNA erworben. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Das Neubauprojekt ist der jüngste Neuzugang für den Offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa. SIGNA bleibt Projektentwicklerin bis zur geplanten Fertigstellung Ende 2017. Im Rahmen des Umbaus wird auch eine LEED Gold Zertifizierung angestrebt. Union Investment wurde bei der Transaktion durch Hogan Lovells beraten.

Berger als Geschäftsführer berufen

Die PlanetHome Group, eine der führenden Immobiliendienstleistungsunternehmen im deutschsprachigen Raum, hat bekannt gegeben, dass Herr Dr. Marcus Berger mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung des Tochterunternehmens PlanetHome Immobilien Austria übernimmt.

Union Investment erwirbt Firmensitz von Converse

Das unter Denkmalschutz stehende globale Headquarter des US-Sportartikelanbieters Converse in Boston/Massachusetts hat einen neuen Besitzer. Für rund 150 Millionen US-Dollar erwarb die Union Investment Real Estate GmbH das 234.643 sqf. umfassende Gebäude mit der Adresse 1 Lovejoy Wharf für ihren Offenen Immobilienfonds UniImmo: Global. Union Investment übernimmt das historische, im Jahr 1907 erstellte und zwischen 2013 und 2015 aufwendig renovierte Gebäude vom US-amerikanischen Investor Related Beal. Mit der Transaktion und dem Markeintritt in Boston setzt Union Investment ihre forcierte, auf US-Märkte mit starken Wachstumsperspektiven ausgerichtete Investitionsstrategie konsequent weiter um.

Aus Lindner Hotels Real Estate GmbH wird Orange Lion GmbH

Der bisherige Mitgesellschafter und –geschäftsführer Johann Kerkhofs übernimmt nach zehn erfolgreichen Jahren für die Lindner Hotels Real Estate GmbH diese Gesellschaft zu 100 Prozent  und geht mit seinem Team eigene Wege. Seit ihrer Gründung hat die Lindner Hotels Real Estate GmbH maßgeblich zum Wachstum der Lindner Hotels & Resorts beigetragen und sich in den letzten Jahren auf dem externen Markt erfolgreich als Beratungsunternehmen für Hospitality und Hotelimmobilien etabliert. Die Lindner Hotels & Resorts werden das Development der Hotelgruppe als eigene Fachabteilung innerhalb der Hauptverwaltung von nun an autark betreiben.

Preisschub bei Berliner Luxusimmobilien 

Die Preise für Berliner Luxusimmobilien sind im 1. Quartal 2016 um 12 Prozent auf einen Durchschnittspreis von 12.000 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Das hat der Luxusimmobilienmakler „John Taylor“ ermittelt. Hauptgrund für den Preisanstieg sind internationale Käufer. Diese sehr anspruchsvolle Klientel sucht häufig ganz bestimmte Wohnungstypen und ist dann bereit, für eine besondere Immobilie einen sehr hohen Preis zu zahlen. Auf der anderen Seite gibt es viele Anbieter, die auf ihren als Luxusimmobilien angebotenen Wohnungen sitzen bleiben, weil diese nicht den Ansprüchen der Zielgruppe entsprechen.

Jahreskongress Finanzierung für die Real Estate Industry

Die BF.direkt AG und die IREBS International Real Estate Business School veranstalten am 20. April 2016 in Frankfurt am Main erstmals gemeinsam den Jahreskongress "Finanzierung für die Real Estate Industry". Ziel der Veranstaltung ist es, die wesentlichen aktuellen Trends der Immobilienfinanzierung im Rahmen einer wiederkehrenden Veranstaltung zu analysieren und zu diskutieren.

FCR Immobilien AG mit Rekordgewinn 2015

Die FCR Immobilien AG hat hre Zahlen zum Geschäftsjahr 2015 bekanntgegeben und vermeldet für das abgelaufene Geschäftsjahr den mit Abstand höchsten Gewinn in ihrer Unternehmenshistorie. Nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen konnte die FCR-Gruppe ihren Vorjahresgewinn vor Steuern (EBT) um das rd. 2,6-fache steigern und erwirtschaftete einen Vorsteuergewinn gemäß Konzernrechnungslegung nach HGB in Höhe von rd. 1,8 Mio. EUR (Vorjahr: 0,7 Mio. EUR).

conwert hat Sahling zum Geschäftsführer bestellt

Die conwert Immobilien Invest SE (conwert) hat mit Wirkung zum 1. April 2016 Herrn Marc Sahling (46) zum neuen Geschäftsführer der deutschen conwert-Gesellschaften bestellt. Sahling verantwortet in dieser Funktion zukünftig das Asset und Property Management sowie den Vertrieb im wichtigsten Markt der Immobiliengruppe.

Westgrund AG: Abschluss für das Geschäftsjahr 2015

Der Aufsichtsrat der Westgrund AG hat in seiner Sitzung am 23. März. 2016 den vom Vorstand aufgestellten Jahres- und Konzern-Abschluss zum 31. Dezember 2015 gebilligt und festgestellt. Danach haben sich alle wesentlichen Kennzahlen deutlich verbessert: Die Umsatzerlöse haben sich mehr als verdoppelt, die Funds from Operations (FFO I) mehr als verdreifacht, und der Unternehmenswert (NAV) ist um ein Drittel gestiegen.

Hamburg: Multi-Tenant-Objekt verkauft

Das Objekt Am Sandtorkai 68 in der Hamburger HafenCity hat den Besitzer gewechselt: Die Deka Immobilien GmbH hat die Core-Immobilie an einen institutionellen Investor aus Frankreich verkauft. Beraten wurde die Verkäuferin bei der Transaktion vom Investment-Team von BNP Paribas Real Estate. Über den Kaufpreis wurde von den Parteien Stillschweigen vereinbart.

CA Immo vermietet 8.000 m² in Bukarester Büroprojekt 

Misys, ein führendes Finanz-Software Unternehmen, mietet 8.000 m² Bürofläche im Büroprojekt Orhideea Towers in Bukarest. Das von CA Immo entwickelte, 37.000 m² vermietbare Bruttofläche fassende Projekt wird Ende 2017 fertig gestellt sein und ist mit Abschluss dieses Vertrags zu 22% vorvermietet. Das gesamte Investitionsvolumen liegt bei 75 Millionen €.

Vermarktung der Tours DUO

BNP Paribas Real Estate Transaction wurde von Ivanhoé Cambridge mit der Vermarktung der „Tours DUO” beauftragt, einem städtebaulichen Großprojekt mit rund 90.000 m² Bürofläche auf dem Areal ZAC Paris Rive Gauche im 13. Pariser Arrondissement. Das von Jean Nouvel im Auftrag von Ivanhoé Cambridge entworfene Projekt DUO umfasst zwei Türme: DUO 1 (mit 180 Metern und 39 Stockwerken eines der sechs höchsten Gebäude in Frankreich) und DUO 2 (122 Meter, 27 Stockwerke). Das aktuell wichtigste Immobilienprojekt in Paris wird voraussichtlich 2020 fertiggestellt sein und ist bei den MIPIM Awards in der Kategorie People’s Choice Award nominiert.

Investing in Oslo goes viral

“The real estate market in Oslo has been introverted and difficult to access for foreign investors for decades,” Oslo real estate veteran Thor Thoneie relates. “Now international attention has driven us to become more professional, and now the market is fully transparent and accessible. The proof is the growth in international investment we have seen over the last two years.” Elin Mack Løvdal of the law firm BA-HR confirms: “With the rise in real estate prices, borrowed amounts are bigger and transactions are increasingly internationalised for both investors and lenders,” she reports. “Putting more down on the page forces lenders and borrowers to think through about issues in more detail than they may have been accustomed to in Norway.” BA-HR grew to be one of the largest players in the European real estate market in 2015, advising on transactions for more than NOK 112 billion. 

Health & Well-being Module for the Real Estate Industry

GRESB, the global standard for ESG assessment of real estate portfolios and infrastructure assets, today announced the launch of the GRESB Health & Well-being Module. This new module is an optional supplement to the GRESB Real Estate Assessment, which is an annual survey on behalf of a large group of institutional investors that captures information regarding the ESG performance of property companies, fund managers and developers.  

Deutsche Bahn wird Mieterin im Adlershof

Zum 1. September 2016 mietet die Deutsche Bahn AG im Neubau Europa-Center Berlin Adlershof rund 4.500 m² Büroflächen an. Nutzer der Mietung wird die Tochtergesellschaft, die DB Bahnbau Gruppe. Der mieterspezifische Flächenausbau der rund 4.500 m² sieht neben dem Sitz der Geschäftsleitung der DB Bahnbau Gruppe und einem Konferenzzentrum etwa 70 % Open-Space-Büros vor. Zusätzlich werden Stellplätze in der Tiefgarage und im Europa-Center Parkhaus angemietet.

BVI zieht in das Haus der Verbände

Nach 18 Jahren am Schiffbauerdamm bezieht die Geschäftsstelle des BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter zum 01. April 2016 neue Büroräume im Haus der Verbände in Berlins Mitte. Das 18.000 Quadratmeter große Gebäude in unmittelbarer Nähe des Roten Rathauses ist der Sitz vieler weiterer Spitzenverbände, wie beispielsweise der Bundesrechtsanwaltskammer und dem Deutschen Anwaltsverein.

Premiere für neue Konzepte in Deutschland

Nach der erfolgreichen Erweiterung und Umstrukturierung werden die neuen Flächen im Phoenix-Center in Hamburg-Harburg eingeweiht: Am 17. März 2016 eröffnet der neue Food Court im Basement, der den Besuchern elf verschiedene Gastronomieanbieter und rund 300 gemeinsame Sitzplätzen bieten wird – es ist der erste und einzige Food Court im Einzugsgebiet. Mit seiner Einweihung schließt die Erweiterung und Umstrukturierung des Phoenix-Centers um rund 2.500 m² zusätzliche Verkaufsfläche ab, in die die Projektpartner ECE, Deutsche EuroShop und B&L rund 30 Mio. € investiert haben. Das erweiterte Center, dessen langfristiges Management in den Händen der ECE liegt, bietet auf drei Ebenen und insgesamt ca. 29.000 m² Verkaufsfläche rund 130 Fachgeschäfte.

Bundesverband für Studentisches Wohnen gegründet

Bauträger, Projektentwickler, Asset- und Property Manager haben gemeinsam den Bundesverband für Studentisches Wohnen (BfSW) gegründet. Er wurde heute im Rahmen der MIPIM in Cannes von seinem Vorstandsvorsitzenden Rainer Nonnengässer (Geschäftsführer der MPC Micro Living Development GmbH) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Felix Bauer, CEO & CSO der Deutsche Real Estate Funds Advisor (DREF), vorgestellt. Der BfSW versteht sich als Interessensverband einer neu entstehenden Branche. Vertreten werden alle Unternehmen, deren Tätigkeit in direktem oder indirektem Bezug zu Investitionen und Management im noch jungen Wachstumsmarkt für Klein- und Mikrowohnraum steht. Eine Kernforderung des Bundesverbands ist die Anerkennung des Studentischen Wohnens als eigenständiges Immobiliensegment.

Union Investment sichert sich Hyatt Place Hotel

Voraussichtlich im ersten Quartal 2018 geht das Hyatt Place Hotel am Frankfurter Flughafen im neuen Stadtviertel Gateway Gardens in Betrieb. Union Investment hat sich das ca. 3.006 m² große Hotelgrundstück von der Verkäuferin, Entwicklerin und Pächterin der zur Feuring Gruppe gehörenden Europahotel Baufeld 11.3 GmbH & Co KG. im Rahmen eines Forward Purchase Agreements gesichert. Die Beurkundung erfolgte am 14. März 2016. Union Investment wird das Hotel nach Fertigstellung von der Feuring Gruppe für den offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Global erwerben. Die Feuring Gruppe wird anschließend als Pächterin das Hotel für die nächsten 30 Jahre unter der Marke Hyatt Place betreiben. Die Parteien haben vereinbart, keine finanziellen Details der Transaktion zu veröffentlichen.

Erweiterung des Shopping-Centers Westfield London 

Die in einem Joint-Venture zu gleichen Teilen zusammengeschlossenen Eigentümer des Shopping-Centers Westfield London, die Commerz Real mit ihrem Offenen Immobilienfonds hausInvest und die Westfield Corporation, haben den offiziellen Start der Bauarbeiten zur Erweiterung des Centers verkündet. Attraktiver Ankermieter des neuen Teils wird Großbritanniens führender Multi-Channel-Einzelhändler John Lewis, der auf rund 23.000 Quadratmetern ein Department Store eröffnen wird. Hinzu kommen rund 70 weitere Geschäfte und Restaurants. Insgesamt erhöht sich die Fläche durch die Baumaßnahme um 70.000 auf insgesamt rund 250.000 Quadratmeter. Dies macht Westfield London zum größten Shopping-Center Europas. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Projekts, das bis 2018 abgeschlossen sein soll, beträgt rund 600 Millionen Britische Pfund, wovon hausInvest 50 Prozent tragen wird.

Union Investment erwirbt Projektentwicklung des “XYZ Building”

Union Investment hat sich im Wege des Forward Funding die Projektentwicklung des Bürogebäudes “XYZ Building” in Manchester für ihren Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniInstitutional European Real Estate gesichert. Union Investment übernimmt die Immobilie direkt vom renommierten Projektentwickler Allied London Properties Ltd. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der institutionelle Immobilienfonds ist mit dem am Flughafen gelegenen Radisson Blu bereits seit 2004 in Manchester vertreten. „Das Investment bestätigt unseren erfolgreichen Kurs in den wirtschaftlich starken britischen Regionalmärkten“, sagt Dr. Christoph Schumacher, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Institutional Property GmbH. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem exzellenten Asset nun auch im Büromarkt von Manchester Fuß gefasst haben.“

Westgrund AG: Erfolgreich weiter gewachsen

Die Westgrund AG hat im Geschäftsjahr 2015 die Erfolgsgeschichte der letzten Jahre weiter fortgeschrieben und alle wesentlichen Eckdaten weiter verbessert. "2015 war das beste Jahr unserer Unternehmensgeschichte. Die umfangreichen Akquisitionen des vorangegangenen Jahres haben sich erstmals in vollem Umfang auch im Ertrag niedergeschlagen", so Arndt Krienen, Vorstand der Westgrund AG. "Außerdem haben wir uns im Zuge der Übernahme durch die ADLER Real Estate AG Mitte des letzten Jahres noch stärker auf unser operatives Geschäft konzentriert. Auch das hat sich ausgezahlt, denn wir konnten die Mieten anheben und vorhandenen Leerstand abbauen. Dass wir dabei auch den Wert unseres Unternehmens um gut ein Drittel gesteigert haben, macht uns natürlich besonders stolz - auch im Hinblick auf unsere neue Muttergesellschaft, die auf unterschiedliche Weise zu diesem Erfolg beigetragen hat und als Mehrheitsaktionär davon natürlich selbst am meisten profitiert."

Mauritz wird Associate Director

Christine Mauritz (44) verstärkt seit Jahresbeginn als Associate Director den Bereich Retail Vermietung bei Colliers International in Berlin. Mauritz war zuvor als Expansionsleiterin Berlin/Neue Bundesländer für die Firma BackWerk tätig. Die ausgebildete Immobilienkauffrau arbeitet seit 1991 in der Immobilienbranche und war zuvor bei namhaften internationalen Immobilienberatungsunternehmen, wie bei JLL, sowie viele Jahre bei einem Shopping Center-Entwickler im Bereich Vermietung tätig.

Panattoni Europe legt Grundstein für neues Logistikzentrum 

Panattoni Europe begang feierlich die Grundsteinlegung für die neue Logistikanlage der Internationalen Spedition F.W. Neukirch. In Oyten bei Bremen realisiert der Entwickler und Investor von Logistikimmobilien eine Anlage mit rund 21.000 Quadratmetern Logistikfläche und 500 Quadratmetern Bürofläche. Die Erdbauarbeiten wurden zum Jahreswechsel aufgenommen, die Fertigstellung ist für den Sommer dieses Jahres geplant. Vermittelt wurde das Geschäft durch Jones Lang LaSalle. 

DREF investiert 60 Millionen Euro in studentischen Wohnraum 

Die Deutsche Real Estate Funds (DREF) hat in München einen Wohnkomplex im Marktwert von 60 Millionen Euro erworben. Das Objekt umfasst 215 studentische Wohneinheiten und 130 Apartments für junge Berufstätige. Die ersten Wohneinheiten werden ab April 2016 bezugsfertig sein. Der Mietpreis liegt zwischen 450 und 500 Euro und damit - wie bei vielen Angeboten von DREF - im mittleren Preissegment. Darüber hinaus beinhaltet die Immobilie ein Test-Center, in dem Examen für bis zu 400 Studenten stattfinden können, sowie eine Sportsbar und einen Fitnessraum. Mit diesem Zukauf steigt die Anzahl studentischer Wohneinheiten im Bestand von DREF auf über 3.200.

Zorn neues Mitglied im International Executive Committee

Thierry Laroue-Pont, Chief Executive Officer von BNP Paribas Real Estate, hat Marcus Zorn (42), Deputy CEO von BNP Paribas Real Estate Deutschland, mit Wirkung zum Februar dieses Jahres in das International Executive Committee berufen. Das Executive Committee ist ein wesentlicher Bestandteil der globalen Unternehmensführung von BNP Paribas Real Estate. In diesem Gremium sind alle Geschäftsbereiche von BNP Paribas Real Estate vertreten und somit ist der internationale Immobiliendienstleister noch näher an seinen Kunden sowie am deutschen Markt.

Aufsichtsrat der Commerz Real AG beruft neue Mitglieder

Johannes Anschott (46), derzeit Leiter der Commerzbank-Niederlassung für Großkunden in Hamburg, wird per 1. April 2016 in die Commerz Real eintreten und zum 15. Mai 2016 die Vorstandsposition von Dr. Frank Henes (52) übernehmen. Zum 1. Juni 2016 wird Dirk Schuster (44) die Nachfolge von Dr. Eduardo Moran (48) antreten, der dem Führungsgremium seit Juni 2013 angehört und sich zur Übernahme neuer Führungsaufgaben im Commerzbank-Konzern entschlossen hat.

Internationale Ethikstandards

Die internationale Koalition aus über 60 Berufsverbänden und Normungsorganisationen aus aller Welt hat diese Woche Gespräche über die ethischen Grundsätze in der Bau-, Immobilien- und Infrastrukturbranche aufgenommen. Aus Deutschland sind die RICS, die ICG (Initiative Corporate Governance of the German Real Estate Industry) und HypZert Mitglieder dieser Koalition.

DuMont least seinen Hauptsitz über BlueRockFund 

Der regulierte Immobilienfonds BlueRock Fund gab den Erwerb des Kölner Hauptsitzes der DuMont Mediengruppe ("Neven DuMont Haus") bekannt. Das Gebäude wird von dem traditionsreichen Medienkonzern, der zu den größten Medienunternehmen Deutschlands zählt, über einen Zeitraum von 15 Jahren geleast. Der 1998 von dem renommierten Architektenbüro Hentrich-Petschnigg & Partner erbaute Hauptsitz gilt als eines der spektakulärsten Bürogebäude Deutschlands. Die Entscheidung von BlueRock, dieses wegweisende Geschäft abzuschließen, beruht auf einer gründlichen Analyse des makroökonomischen Geschäftsumfeldes der Stadt. Die Leerstandsrate ist in Köln extrem niedrig und geht momentan weiter zurück.

PANDION und Competo feiern Richtfest

8.700 Quadratmeter neue Bürofläche entstehen im Le Quartier Central mitten im Herzen Düsseldorfs: Das Joint Venture aus dem Kölner Immobilienentwickler PANDION und dem Münchner Investment- und Asset-Management-Spezialisten Competo Capital Partners feiert heute Richtfest in dem sechsgeschossigen Gebäude namens „LeFlux“ an der Toulouser Allee. Im Herbst dieses Jahres soll das Projekt für die neuen Mieter bezugsfertig sein.

Neue Initiative „Grün in die Stadt“ 

Ziel der Initiative ist es, Politik, Verwaltung, aber auch die Bevölkerung für die Bedeutung städtischen Grüns zu sensibilisieren. „Die grüne Stadt ist das Modell der Zukunft. Immer mehr Menschen werden in Städten leben. Funktionale Grünflächen spielen dabei eine ganz entscheidende Rolle für eine nachhaltige, lebenswerte und klimafreundliche Stadt“, sagt August Forster, Präsident des BGL. Mehr Grün in der Stadt steigere die Lebensqualität sowie die Gesundheit der Bevölkerung und fördere das soziale Miteinander.

New US Real Estate Center Announces Major Initiatives

The Grant Center for Real Estate and Economic Development at Coastal Carolina University, which was launched at the beginning of 2016, has announced three major initiatives as part of its strategy to develop a prominent role in the international real estate sector:It has appointed Dr. Robert F. Salvino, Ph.D. to serve as its first associate director. It is the first academic institution in the world to become a “Supporting Partner” of the International Ethics Standards Coalition, a group of 64 leading real estate and construction organizations creating new ethics standards for the global market. It has joined FIABCI (the Paris-based International Real Estate Federation) as an Academic Member.

Mietvertrag für das LaVista in Düsseldorf

CA Immo hat einen weiteren Mietvertrag über rd 2.100 m² Fläche für das Büro- und Geschäftsgebäude LaVista im Düsseldorfer Quartier BelsenPark abgeschlossen. Mieter ist ein Unternehmen der Personaldienstleistungsbranche. Mit dem Abschluss dieses Mietvertrages ist das Gebäude vollvermietet.

Hakert verstärkt AENGEVELT-Team

Seit dem 1. März 2016 verstärkt der national und international erfahrene Immobilienexperte Dipl.-Kfm. Dr. Nils-Christian Hakert (49) als Mitglied der operativen Geschäftsleitung in Düsseldorf das AENGEVELT-Team „Projektaufbereitung und Projektentwicklung“ und dessen wertschöpfende Vernetzung mit den Teams  „Gewerbliche Vermietung“ und „Investment“.

Union Investment verkauft Bürohaus in Berlin

Union Investment hat das Bürohaus in der Zimmerstraße 79-80 in Berlin nach einer Haltedauer von über 20 Jahren aus ihrem institutionellen Fonds DEFO Immobilienfonds 1 an die CSII Immobilien GmbH verkauft. Die CSII Immobilien GmbH gehört zur CSII SpA, einer privaten italienischen Immobiliengruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Baubeginn für zwei InterContinental Hotels in München

Nach Angaben von Colliers International startet im März der Bau für zwei Hotels der Marken Holiday Inn und Holiday Inn Express in München. In der Neumarkter Straße 85 in fußläufiger Nähe zur S-Bahn-Station Berg am Laim wird das Holiday Inn München City-East mit 118 Zimmern und 42 Pkw-Stellplätzen sowie das Holiday Inn Express München City-East mit 189 Zimmern und 68 Stellplätzen in einem Gebäude entstehen. Der Hotel-Doppelstandort liegt rund 15 Fahrminuten sowohl vom Stadtzentrum als auch vom Flughafen München entfernt.

Größte Transaktion in Skandinavien

Union Investment kehrt mit einem Top-Investment in den schwedischen Büroimmobilienmarkt zurück. Für ihren Offenen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland erwarben die Hamburger Investmentmanager ein vollvermietetes Büroobjekt im Stockholmer Büroteilmarkt Arenastaden. Der Büroanteil von 97 Prozent der Gesamtmietfläche von 44.000 m² ist vollständig und langfristig an den staatlichen Energieversorger Vattenfall vermietet, der in dem Objekt seine weltweite Firmenzentrale unterhält. Union Investment übernimmt die 2012 fertiggestellte Immobilie für umgerechnet rund 244 Millionen Euro von Fabege AB. Der schwedische Projektentwickler Fabege wird auch weiterhin für das Management des Gebäudes verantwortlich sein. Es ist das größte Investment, das Union Investment bislang in Skandinavien getätigt hat.

Krohn neuer Senior Consultant im Bereich Retail

Ronny Krohn (31) verstärkt seit Anfang Februar als Senior Consultant den Bereich Retail Vermietung bei Colliers International in Frankfurt. Krohn war zuvor für das französische Modelabel IKKS als Retail District Manager tätig. Der ausgebildete Bankkaufmann arbeitet seit 2005 bei verschiedenen Unternehmen der Modebranche.

Best Futura Mega Project Award

This year, 230 projects from 42 countries applied for the MIPIM Awards to be presented during the 27th edition of MIPIM Exhibition. Selected by the jury after careful consideration and released on 26 January 2016, the shortlist includes 44 projects in eleven categories in total, four projects from each category. Among the shortlisted “Best Futura Mega Project” is Istanbul New Airport, currently being constructed by İGA Airports, which will also operate the airport for 25 years. While the conceptual design of the airport is by Grimshaw Architects and Nordic Office of Architecture, the detailed architectural design is by Scott Brownrigg.

Union Investment steigert weltweites Vermietungsgeschäft

Union Investment blickt 2015 auf ein sehr erfolgreiches Jahr in ihrem weltweiten Vermietungsgeschäft. Dabei trug insbesondere ein sehr lebhaftes viertes Quartal mit einem Flächenumsatz von rund  284.000 m² zu dem überdurchschnittlichen Ergebnis bei. Die Gesamtleistung für Neu-, Anschluss und Nachvermietungen bezogen auf alle Länder und Nutzungsarten im Jahr 2015 beläuft sich auf insgesamt 834.220 m². Dies bedeutet ein Plus von über 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist damit eines der besten Ergebnisse, das bislang erzielt wurde. Davon entfielen 282.157 m² auf die deutschen, 189.330 m² auf die europäischen sowie 180.641 m² auf die internationalen Vermietungsmärkte. Die Gesamtvermietungsquote bezogen auf alle Immobilienfonds von Union Investment erreicht damit fast 96 Prozent.

DAVE: Schürrer neuer Geschäftsführer

Peter Schürrer ist neuer Geschäftsführer der im Deutschen Anlage-Immobilien Verbund (DAVE) zusammengeschlossenen zehn inhabergeführten Unternehmen (Delta Domizil, DER IMMO TIP, Homann, Limbach, Robert C. Spies, Rohrer, Schürrer Fleischer, Schütt, Quester und Schnorrenberger). Peter Schürrer ist geschäftsführender Gesellschafter der Schürrer & Fleischer Immobilien GmbH & Co. KG, Stuttgart und übernimmt damit turnusgemäß diese Funktion von Wolf-Hagen Grups, DER IMMO TIP, Dresden, der die Position zwei Jahre lang innehatte.

Deutsche Bauwert schafft neuen Wohnraum in Lahr

Neue Wohnungen für eine der bevölkerungswachstumsstärksten Kommunen Baden-Württembergs: die DBA Deutsche Bauwert AG mit Sitz in Baden-Baden und Wiesbaden hat in Lahr jetzt ein 5.800 qm großes Grundstück in zentraler Lage des Wohnentwicklungsareals Kanadaring erworben. Das Unternehmen plant, dort bis Anfang 2018 und damit rechtzeitig zur Eröffnung der Landesgartenschau im benachbarten Bürgerpark 140 Wohneinheiten fertigzustellen. Verkäufer ist die Städtische Wohnungsbau GmbH Lahr. Insgesamt investiert die DBA Deutsche Bauwert AG rund 25 Millionen Euro in das Projekt.

AENGEVELT vermittelt im City-Carré Magdeburg

AENGEVELT Magdeburg vermittelt an die Salutas Pharm GmbH einen Mietvertrag über knapp 1.800 m² Bürofläche im „City-Caré Magdeburg“. Vermieter ist die Wealth Management Capital Holding GmbH, kurz „WealthCap“. Sie ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG, München.

FCR Immobilien AG kauft Einkaufszentrum in Rangsdorf

Die FCR Immobilien AG hat in Rangsdorf einen Sinlge-Tenant mit insgesamt 1.087 m² Mietfläche erworben. Das eingeschossige Objekt mit Baujahr 2006 liegt in einer sehr stark frequentierten Lage von Rangsdorf. Hauptmieter ist der Marken-Discounter Netto. Somit erweitert sich das Portfolio der FCR nach dem Kauf des Fachmarktes in Hoyerswerda vor zwei Wochen auf 14 Objekte.

Savills Investment Management vermietet in Hamburger Welle

Gleich sechs neue Mietabschlüsse über eine Gesamtfläche von über 7.450 Quadratmeter hat der internationale Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) für das Bürogebäude Hamburger Welle in der Lübecker Straße 128 abgeschlossen.

Spatenstich für Moxy Hotel Stuttgart Airport/Messe

Der Spatenstich für das Moxy Hotel in Stuttgart Airport/Messe erfolgte. Die Zeremonie fand im Beisein von Vertretern der Stadt Leinfelden-Echterdingen, der Betreiberin SV Hotel und des Immobilienentwicklers GBI AG statt. Moxy Hotels richten sich an die neue Generation von Reisenden und jung gebliebene Gäste, die einen hippen Stil, moderne Technologie wie z.B. ein Check-in per Smartphone sowie ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis schätzen. Die Eröffnung ist für September 2017 geplant.

Einweihung der Düsseldorfer Wehrhahn-Linie

Nach achtjähriger Bauzeit wird die unterirdische Stadtbahn am 20. Februar 2016 feierlich eingeweiht. Auf einer Strecke von 3,4 km entstand im Herzen von Düsseldorf binnen der letzten Jahre eine neue U-Bahn-Linie, die auch wichtige Einkaufsstraßen miteinander verbindet. Bei dem aufwendigen Tunnel-Projekt mussten die beteiligten Ingenieurunternehmen einige Herausforderungen meistern: enge Platzverhältnisse, eine minimale Beeinträchtigung der Einkaufsmeile, aber auch die Unterfahrung eines über 100 Jahre alten Kaufhauses. Für die komplette Bauoberleitung und Bauüberwachung des Tunnel-Rohbaus und -Ausbaus zeichnete ZETCON Ingenieure, vormals ZERNA Baumanagement, im Rahmen der Ingenieurgemeinschaft „ARGE BÜ Wehrhahn-Linie“ verantwortlich. Das gesamte Investitionsvolumen betrug rund 843 Millionen Euro.

Frankfurt: Amundi Real Estate und Ilmarinen erwerben Bürogebäude

Das Bürohaus Theodor-Heuss-Allee 50 im Frankfurter Westen hat einen neuen Eigentümer. Ein vom französischen Asset Manager Amundi Real Estate gemanagter offener Fonds und die finnische Rentenversicherungsgesellschaft Ilmarinen erwarben das Objekt von einem von JP Morgan Asset Management gemanagten Fonds. Sie wurden dabei von L‘Etoile Properties begleitet. BNP Paribas Real Estate hat bei der Transaktion zusammen mit CBRE den Verkäufer beraten. Die rechtliche Beratung des Verkäufers erfolgte durch Hengeler Mueller, für den Käufer war Clifford Chance juristisch tätig. Die Verwaltung der Immobilie wird zukünftig von L’Etoile Properties übernommen.

Catella: Record level in Finland

In Finland, last year’s transaction volume was EUR 5.2 billion, which is the third highest volume ever, and not far from the 2007 record of 6 billion euro. Major transactions by foreign investors and Finnish housing investors had a significant impact on the transaction volume. We predict that the real estate transaction volume will also remain high in 2016 as interest rates will remain low for a long time and capital still flowing.

Rohrer Immobilien ausgezeichnet 

Das inhabergeführte Immobilienberatungsunternehmen, die Rohrer Immobilien GmbH, in München und Berlin ist von der Zeitschrift „Bellevue“ zum elften Mal seit Auslobung des Preises in Folge als empfehlenswertes Immobilienunternehmen mit dem „Best Property Agent 2016“ ausgezeichnet worden.

STRABAG: Fast 300.000 Quadratmeter Mietfläche

Die STRABAG Property and Facility Services GmbH (STRABAG PFS) hat im vergangenen Jahr bundesweit insgesamt 468 Mietverträge vermittelt (Vorjahr: 396). Das entspricht einer Vermietungsleistung von 296.000 m² (2014: 285.000 m²). Davon entfallen 201.000 m² auf Neuvermietungen. Fast 70 % der vermieteten Flächen sind Büronutzungen, der Rest verteilt sich auf Handel, Wohnen, Logistik und Lagerflächen. 341 Mietverträge (das entspricht über 70 % der Vermietungsleistung) wurden in B-, C-, und D-Standorten vermittelt. 

258 Mrd. € in europäische Gewerbeimmobilien investiert 

Investitionen in europäische Gewerbeimmobilien entwickelten sich 2015 weiterhin sehr dynamisch. Nach einem Sprung um 28 % im Jahr 2014 stiegen sie 2015 noch einmal um rund 17 % auf 258 Mrd. € und übertrafen damit den Rekordwert von 2007. Dies ergibt eine Analyse von BNP Paribas Real Estate.

KSW schließt Forward Deal ab

Der Leipziger Immobilien-Projektentwickler KSW Immobilien GmbH & Co. KG hat das Hotel-/Restaurantprojekt „Kosmos-Ensemble“ im Rahmen eines Forward Deal erfolgreich an die PATRIZIA Immobilien AG, eines der führenden Immobilien-Investmenthäuser in Europa, veräußert. Die Übertragung erfolgt mit der Fertigstellung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Durch den Verkauf der Immobilie ist auch die Rückzahlung der Immobilien-Projektanleihe nach Ansicht der Emittentin bereits frühzeitig gesichert.

AENGEVELT vermittelt Logistikfläche im Raum Leipzig

Die Industrie- und Logistikteamexperten des „AENGEVELT-Kompetenzzentrums Logistik“, Leipzig, vermitteln einen Mietvertragsabschluss über rd. 1.800 m² Hallenfläche im „Chemiepark Bitterfeld-Wolfen“ in Bitterfeld an ein Unternehmen aus dem Textilbereich. Vermieter ist ein Privatinvestor.

TE Connectivity Germany mietet im MULTIPARK

Die TE Connectivity Germany GmbH hat zum Jahresbeginn rund 4.000 Quadratmeter Logistik- sowie ca. 2.500 Quadratmeter Büroflächen im MULTIPARK in Kirchheim-Heimstetten langfristig angemietet. Der Bezug der Neubauflächen im Münchener Osten erfolgt im dritten Quartal dieses Jahres.

Stahl baut neuen Geschäftsbereich auf 

Marco Stahl (42) hat seit Anfang des Jahres einen neuen Aufgabenbereich übernommen. Der Geschäftsführer der BNP Paribas Real Estate GmbH und bisherige Leiter der Hamburger Niederlassung wird den neuen bundesweiten Geschäftsbereich Investor & Asset Advisory aufbauen. Inhalte sind insbesondere Bestandsmieterbindung, Ertragsoptimierung und Neupositionierung von Immobilien sowie die klassische Vermarktungsbegleitung und die damit verbundene Beratung für Investoren, nachhaltige Wertschöpfungpotenziale zu generieren.

Duisburg: Neuer Mieter im Silberpalais

Das Düsseldorfer Property-Management-Team von BNP Paribas Real Estate hat einen weiteren Vermietungserfolg in Duisburgs größtem Bürohaus erzielt: Für seinen neuen Standort mietete Vonovia gut 6.500 Quadratmeter Bürofläche im Silberpalais. Der Deal erfolgte im Rahmen des Property und Asset Management Mandats, mit dem BNP Paribas Real Estate vor neun Jahren vom Eigentümer, einem angelsächsischen Family Office, beauftragt wurde. Mieterseitig war die Cubion Immobilien AG vermittelnd tätig.

Capital Stage AG baut Solarparkportfolio in Italien aus

Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage hat einen Vertrag zum Erwerb von vier italienischen Solarparks mit einer Gesamterzeugungsleistung von 16,9 MWp unterzeichnet. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Akquisition inklusive der übernommenen projektbezogenen Fremdfinanzierung beläuft sich dabei auf rund 65,4 Millionen Euro. Die Akquisition des italienischen Solarparkportfolios ist Bestandteil des Investitionsprozesses aus der langfristigen strategischen Partnerschaft zwischen der Capital Stage und den Gothaer Versicherungen. Durch den Erwerb der vier Solarparks erhöht sich das italienische Bestandsportfolio der Capital Stage auf über 100 MWp.

Colliers International: Eichler und Strnad verstärken Teams

Das Immobilienberatungsunternehmen Colliers International baut seinen Bereich Landlord Representation weiter aus. Philipp Eichler (37) verstärkt seit Anfang Januar als Director den Bereich in München und Christian Strnad (43) ist seit November als Associate Director für Colliers International in Frankfurt tätig.

Essen: Europa-Center verkauft Bestandsimmobilie

Im Zuge der Portfolio-Optimierung und mit dem klaren Ziel der Expansion vor Augen trennt sich die Europa-Center Immobiliengruppe vom Europa-Center Essen Friedrichstraße. Zugleich zeigt der Baubeginn zwei neuer Projektentwicklungen auf dem bestehenden Europa-Center Areal in Essen, dass der Standort für die Immobiliengruppe weiterhin bedeutsam ist.

Colliers International: Kinne und Neumann verstärken Teams

Das Immobilienberatungsunternehmen Colliers International erweitert seinen Industrial & Logistics-Bereich. Seit Januar ist Nicole Kinne (26) als Research Consultant Industrial & Logistics auf nationaler Ebene bei Colliers International tätig. Zuvor arbeitete sie für das Investmentunternehmen Realogis Real Estate. Patrick Neumann (42) ist seit Anfang Februar neuer Head of Industrial & Logistics Hamburg. Er kommt von CBRE, wo er als Associate Director tätig war. Davor hat er bei JLL in der Hansestadt gearbeitet.

Valad Europe vermietet an das Jobcenter Düsseldorf

Valad Europe hat in der Hafenpforte, Reisholzer Werftstraße 38-42 in Düsseldorf 5.600 Quadratmeter Bürofläche an das Jobcenter Düsseldorf vermietet. Die Immobilie gehört zum V+Germany Portfolio. Der 15.400 Quadratmeter umfassende, 1993 errichtete Bürokomplex befindet sich im Gewerbegebiet Düsseldorf-Holthausen, im Süden der Stadt. Zu den insgesamt fünf Mietern zählen Piaggio Deutschland sowie Timken Deutschland. Das Jobcenter Düsseldorf wird den gesamten Gebäudeteil Reisholzer Werftstraße 42 belegen.

Neuer Master-Studiengang für die Immobilienwirtschaft

Ab dem Wintersemester 2016/2017 bietet die International School of Management (ISM) in München ein Studium im Bereich Immobilienwirtschaft an. Der Studiengang M.Sc. Real Estate Management wurde in Kooperation mit Ernst & Young Real Estate erarbeitet und verknüpft internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche.

Colliers International: Liede neuer Head of Human Resources

Carsten Liede (45) ist seit 1. Februar neuer Head of Human Resources bei Colliers International in Deutschland. Liede ist seit über 15 Jahren im Personalwesen tätig, u.a. acht Jahre bei der Dresdner Bank sowie zuletzt als Head of Human Resources bei der Heidelberger Leben Group.

Petersen wird Geschäftsführer bei der evoreal Gruppe

Zum 1. April 2016 wird Frank Petersen (47) als weiterer Geschäftsführer zu dem bundesweit tätigen Projektentwickler evoreal stoßen. Er wird dort insbesondere für die kaufmännischen Bereiche verantwortlich sein, um das weitere Wachstum von evoreal zu begleiten.

Mietpreise haben vorerst ihr Maximum erreicht

Auf den deutschen Retailmärkten war auch 2015 eine zufriedenstellende Nachfrage zu verzeichnen. Allerdings sind einige strukturelle Veränderungen zu beobachten, die sich in der Angebots- und Mietpreisentwicklung niedergeschlagen haben. Nachdem die Mieten viele Jahre nur eine Richtung kannten und kontinuierlich gestiegen sind, lässt sich in den meisten deutschen Städten eine Stabilisierung auf dem Vorjahresniveau feststellen. Das ergibt der Retailmarkt-Report 2015, den BNP Paribas Real Estate Anfang März veröffentlichen wird.

Immobilienbranche im Regeldschungel 

Viele Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche haben Beratungsdefizite, wenn es um rechtliche Vorschriften geht. Das ist ein Ergebnis der jüngsten DEKRA Branchenumfrage. So wünschen sich 62 Prozent der Bau- und Immobilienfirmen mehr Unterstützung im Umgang mit gesetzlichen Prüfvorschriften und 47 Prozent in Bezug auf energiespezifische Vorschriften (mit Mehrfachnennungen). 

Fondsimmobilie zu 100 Prozent vermietet

Die Commerz Real kann für ihren CFB-Fonds 145 einen Vermietungserfolg in der Fondsimmobilie quatron in Düsseldorf (Mercedesstraße 6–12) verkünden: Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) verlängert und erweitert seinen bestehenden Mietvertrag. Neben der Verlängerung der Mietvertragslaufzeit bis zum 30. Juni 2020 beinhaltet der Vertrag eine Flächenerweiterung auf rund 8.500 Quadratmeter. Der BLB belegt damit etwa 38 Prozent der Gesamtfläche. Hauptmieterin der Immobilie bleibt die Commerz Real AG, die die restlichen Flächen angemietet hat.

Büro- und Geschäftshaus Alter Fischmarkt 1 verkauft

Das Objekt Alter Fischmarkt 1 in der Hamburger City hat einen neuen Eigentümer: AUG. PRIEN Immobilien erwarb das Bürohaus von der Aachener Grundvermögen Kapitalverwaltungsgesellschaft mit Sitz in Köln. Beraten wurden die Parteien bei der Transaktion vom Investment-Team von BNP Paribas Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

HAMBORNER REIT AG: Wertsteigerndes Wachstum

Nach vorläufigen noch nicht testierten Jahresabschlusszahlen betragen die Miet- und Pachterlöse im Berichtsjahr 52,4 Millionen Euro und haben sich damit insbesondere aufgrund der Neuinvestitionen gegenüber 2014 um 5,6 Millionen Euro bzw. 12,0 Prozent erhöht. Auf vergleichbarer Basis - d. h. bei Immobilien, die sich 2014 und 2015 ganzjährig im Bestand befanden (like for like) - liegen die Miet- und Pachterlöse mit insgesamt 45,3 Millionen Euro um 0,5 Millionen Euro bzw. 1,0 Prozent über dem Vorjahreswert. Die durchschnittliche Leerstandsquote bewegt sich mit 1,9 Prozent (inkl. Mietgarantien) noch unter dem bereits niedrigen Niveau des Vorjahres (2,3 Prozent).

Union Investment holt Matthew Scholl 

Die Union Investment Real Estate GmbH verstärkt ihre Marktpräsenz in Amerika. Mit Matthew Scholl (37) hat der Hamburger Immobilien-Investmentmanager einen ausgewiesenen Transaktionsexperten mit langjähriger Erfahrung in den US-Immobilienmärkten an Bord geholt. Als Leiter Investment Management Americas wird der in Atlanta/Georgia geborene Amerikaner ab 1. Februar 2016 in der New Yorker Niederlassung den strategischen Ausbau der Immobilienportfolios in den amerikanischen Märkten verantworten.

Valad Europe vermietet an die Stadt Köln

Valad Europe hat das Objekt Neusser Straße 155 in Köln an die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln zur städtischen Nutzung vermietet. Der neue 10-Jahres-Vertrag über rund 3.400 Quadratmeter Bürofläche wurde für den Valad European Diversified Fund (VEDF) geschlossen.

CA Immo AG beabsichtigt Emission einer Unternehmensanleihe

Die börsenotierte CA Immobilien Anlagen AG (Bloomberg: CAI:AV, Reuters: CAIV.VI; ISIN: AT0000641352) beabsichtigt unter der Bedingung der Billigung eines Prospekts durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier in Luxembourg („CSSF“), auf Grundlage der Ermächtigung durch den Aufsichtsrat, eine fix verzinsliche Unternehmensanleihe mit einem Volumen von voraussichtlich EUR 150 Mio. (nachfragebedingte Aufstockung möglich) und einer Laufzeit von sieben Jahren zu begeben. Als Joint-Lead Manager wurden UniCredit Bank Austria AG und Raiffeisen Bank International AG mandatiert.

Anteile des Einkaufscenters LOOP5 verkauft

Der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra und seine Investment-Partner Foncière Euris und Rallye haben 91 % ihrer Anteile am Einkaufscenter LOOP5 (Weiterstadt) an die Deutsche Asset Management veräußert. Die Parteien haben beschlossen, keine Einzelheiten zum Kaufpreis bekanntzugeben. Sonae Sierra wird weiterhin für die Management-Services des Centers zuständig sein und bleibt mit einem Anteil von 9 % am LOOP5 beteiligt. Die Verkäufer wurden von JLL, Berwin Leighton Paisner und Hogan Lovells beraten.

DEMIRE beruft Frank Schaich in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG, Frankfurt, (DMRE, ISIN DE000A0XSF0) hat Herrn Frank Schaich (56) mit Wirkung zum 1. Februar 2016 für drei Jahre zum weiteren Vorstandsmitglied bestellt. Der DEMIRE-Aufsichtsrat befürwortet zudem die Weiterführung der Funktion von Herrn Schaich als Vorstand der Fair Value REIT-AG, München, an der die DEMIRE nach erfolgreichem Vollzug des Übernahmeangebotes 77,70 % der Stimmrechte hält.

Union Investment verkauft Äppelallee-Center 

Nach einer Haltedauer von fünf Jahren hat Union Investment das Einzelhandelsobjekt "Äppelallee-Center" aus ihrem Offenen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland verkauft.  Erworben wurde das Objekt für den Pradera Open-Ended Retail Fund, einen offenen Spezial-AIF, für dessen Administration IntReal als Immobilien Service-KVG verantwortlich ist. Der Verkaufspreis liegt bei rund 82 Millionen Euro. „Deutsche Einzelhandelsimmobilien bleiben ein sehr attraktives Investitionsziel. Hieraus ergeben sich gute Gelegenheiten unser Portfolio weiterzuentwickeln und zu verjüngen", sagt Henrike Waldburg, Leiterin Investment Management Shopping Center bei der Union Investment Real Estate GmbH.

Europacity Berlin

CA Immo hat die Entwicklung und den Bau eines weiteren Bürogebäudes in der Europacity beschlossen. Hierzu hat das Unternehmen nun einen Vertrag über rund 70 % der Büroflächen mit der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände geschlossen. Das Investitionsvolumen von CA Immo für diese Immobilie liegt bei rund 35 Mio. Euro.

Intensivierung der Aktivitäten im Gesamtbestand in 2016

Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG verbucht weitere Erfolge des integrierten Immobilienmanagement-Systems. Durch die professionelle Bewirtschaftung des mehr als 1,1 Millionen m2 Mietfläche umfassenden Portfolios wurden im vergangenen Geschäftsjahr Kennzahlen wie die Vermietungserlöse und die Leerstandsquote nachhaltig verbessert.

Gründung der DBA Deutsche Bauwert AG

Die BHB Bauwert Holding GmbH setzt einen weiteren Meilenstein ihrer Firmengeschichte: Zum 20. Januar 2016 vollzog das erfolgreiche Immobilienunternehmen die Umstrukturierung in die DBA Deutsche Bauwert Aktiengesellschaft mit Eintragung im Handelsregister. „Die Umwandlung der Gesellschaftsform und die Neufirmierung sind das Resultat unseres kontinuierlichen Wachstums in den vergangenen Jahren. Mit der neuen Namensgebung wollen wir unsere führende Marktstellung strategisch weiter ausbauen und die Geschäftsaktivitäten deutschlandweit noch stärker expandieren“, so Uwe Birk, Vorstandsvorsitzender der DBA. 

InterCityHotel Braunschweig feiert Richtfest

Das InterCityHotel Braunschweig feiert heute Richtfest. Es liegt direkt an Hauptbahnhof und BraWoPark, dem im November letzten Jahres eröffneten Shopping- und Business-Center. Das 174-Zimmer Haus mit Konferenzbereich, Restaurant, Bistro und Bar wird innenarchitektonisch vom italienischen Star-Designer Matteo Thun gestaltet.

Prologis entwickelt Immobilie in Augsburg für Media-Concept

Prologis, Inc. hat mit der Media-Concept Bürobedarf GmbH einen Mietvertrag über eine rund 5.400 Quadratmeter große Logistikimmobilie abgeschlossen. Die Immobilie im Prologis Park Augsburg entwickelt Prologis individuell für den Spezialisten im europaweiten Online-Vertrieb von Druckerpatronen und Tonern.

Bock ist  Head of Workplace Strategy 

Der Immobilienberater Cushman & Wakefield baut den Geschäftsbereich Workplace Strategy aus: Derrick Bock hat nun die Position Head of Workplace Strategy als Partner in Deutschland im Global Occupier Services (GOS) EMEA-Team eingenommen. Der Kampf um gute Mitarbeiter, steigende Ansprüche an die Work-Life-Balance sowie höchste Effizienzanforderungen in der Aufteilung von Büroflächen verleihen dem Bereich Workplace Strategy zunehmend Bedeutung.

200. Wohnung in FRIENDS-Türmen verkauft

Das Wohnbauprojekt FRIENDS am Münchner Hirschgarten ist begehrt: Wie die für die Vermarktung verantwortliche Bauwerk Capital GmbH & Co. KG mitteilt, wurde in diesen Tagen die 200. von insgesamt 260 Wohneinheiten verkauft. „Das Interesse sowohl bei Eigennutzern als auch bei Kapitalanlegern liegt deutlich über unseren anspruchsvollen Erwartungen. Die starke Nachfrage zeigt, wie wichtig Käufern ein innovatives Immobilienkonzept und eine hochwertige Architektursprache sind“, sagt Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter bei Bauwerk Capital. Die beiden 53 Meter hohen Wohntürme sollen im Spätsommer 2016 fertiggestellt werden.

Union Investment mit Rekordjahr bei Hotelinvestments

Die Union Investment Real Estate GmbH blickt bei ihren Hotelinvestments auf ein Rekordjahr zurück. Mit sechs Objektakquisitionen und einem Objekterkauf im Gesamtvolumen von rund 500 Millionen Euro gehören die Hamburger Immobilien-Investmentmanager in der Assetklasse Hotel 2015 zu den Top-Akteuren in Europa. Das Spektrum der Neuankäufe für die Publikums- und Spezialfonds reicht vom Holiday Inn in Warschau über das Konferenzhotel andel’s in Berlin bis zum Godfrey Hotel in Boston, dem ersten Hotelerwerb überhaupt von Union Investment in den USA. 

BNP Paribas erwirbt Prime-Wohnimmobilien

BNP Paribas Real Estate Investment Management hat im Auftrag von Syntrus Achmea Real Estate & Finance zwei Prime-Wohngebäude im Haussmann-Stil mit Highstreet-Einzelhandelseinheiten im 16. Arrondissement am Place Victor Hugo und an der Avenue Bugeaud in Paris erworben.

Fortbildung: Sozialer Wohnungsbau

Durch die Flüchtlingsfrage steht der soziale Wohnungsbau in Deutschland vor einer Renaissance. Sind Immobilienwirtschaft, Finanzierer und Behörden überhaupt darauf vorbereitet? Mit dieser Frage und weiteren Herausforderungen zu Recht, Städtebau und Architektur, sowie Finanzierung, Bewertung und Förderung beschäftigt sich die Fachkonferenz „GESUCHT: Sozialer Wohnungsbau in Kommunen im Kontext der Flüchtlingssituation“ der Academy of Finance am 25. Februar in Bonn.

Grünes Licht für Verkauf Immobilienportfolio im Technologiepark

Eines der größten Gewerbeimmobilien-Portfolios im Großraum Köln steht zum Verkauf. Die Gläubiger der insolventen Fondsgesellschaft NARAT GmbH & Co. KG („Narat“) gaben dem Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Dr. jur. Michael Jaffé jetzt grünes Licht für einen strukturierten Veräußerungsprozess. Zum Verkauf stehen sieben Objekte im Technologiepark Köln mit einer Gesamt-Mietfläche von über 116.000 Quadratmetern, die fast vollständig vermietet sind.

ECE verkauft 25hours-Hotelprojekt an Patrizia

Die ECE hat das derzeit in Planung befindliche 25hours-Hotelprojekt im Düsseldorfer Le Quartier Central an die PATRIZIA Immobilien AG verkauft. Das von der ECE entwickelte Hotelgebäude ist bereits langfristig an die 25hours Hotel Company als Betreiber vermietet. Die Eröffnung des 18-geschossigen Hotels mit 198 Zimmern ist im Frühjahr 2018 geplant. Der Baubeginn ist für Mitte 2016 vorgesehen. PATRIZIA hat das Projekt für einen Immobilienspezialfonds erworben. Das Grundstück hatte die ECE erst im September 2015 von der Aurelis Real Estate gekauft.

 

Neuer Rekord beim Flächenumsatz

Der deutsche Logistik- und Lagerflächenmarkt verzeichnete 2015 mit knapp 6 Mio. m² einen neuen Rekordumsatz und legte gegenüber dem Vorjahr um gut 15 % zu. Das bisherige Allzeithoch aus 2011 (5,84 Mio. m²) wurde zwar nur knapp, der zehnjährige Durchschnitt aber um ein Drittel übertroffen. Dies ergibt der Logistikmarkt-Report 2016, den BNP Paribas Real Estate Mitte Februar veröffentlichen wird.

1-Milliarde-Euro-Portfoliodeal „Aqua“ erfolgreich abgeschlossen

Der Immobiliendeal „Aqua“ ist zum Jahresbeginn erfolgreich abgeschlossen worden. Das „Aqua“-Portfolio setzt sich aus Objekten aus vier Immobilien-Publikumsfonds von Union Investment zusammen. Der regionale Schwerpunkt des Portfolios liegt mit 75 Prozent auf Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Das Gesamtvolumen der Portfolio-Transaktion beträgt über 1 Milliarde Euro.

Trendwende auf europäischen Immobilienmärkten

Der aktuelle RICS-Report zu den Prognosen für die europäischen Immobilienmärkte spiegelt die Trendwende der europäischen Wirtschaft wider. Dabei sind Spanien, Portugal und Irland bei der Erholung im Euroraum führend. Der Report fokussiert sich auf die zuletzt verbesserten Rahmenbedingungen und die neuen Marktentwicklungen und richtet den Blick auf dieses Jahr und die darüber hinausreichenden Perspektiven.

Internationalen Head of Key Client Group

BNP Paribas Real Estate Investment Management hat Xavier Mouette zum Head of Key Client Group ernannt. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Immobilienbereich und ist Barbara Knoflach, Global Head of Investment Management von BNP Paribas Real Estate, unterstellt. Mouette wird vom Pariser Büro aus für den Aufbau von Beziehungen mit großen internationalen Akteuren zuständig sein und soll deren europäische Immobilienanlagen mittels Fonds, Vermögensverwaltungsdepots sowie Joint Ventures betreuen.

Ben van Berkel vollenden erstes Projekt in Brüssel

Le Toison d'Or wurde für ProWinko und in Zusammenarbeit mit den Jaspers-Eyers Architects geplant und ist eine Hybridisierung des traditionellen Baukastenprinzips. Es handelt sich um eine Mischnutzungsentwicklung mit einem Podium für den Einzelhandel.

ZIA begrüßt Maßnahmenkatalog zur Förderung von bezahlbarem Wohnraum

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks hat heute anlässlich ihres Berichts im Bundeskabinett zur Entwicklung der Flüchtlingslage einen Maßnahmenplan zur Förderung von bezahlbarem Wohnraum veröffentlicht. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V. begrüßt die Einbringung zahlreicher guter Ideen und fordert jetzt eine schnelle Umsetzung. „Insbesondere die Schaffung weiterer Anreize für den Wohnungsneubau und die Senkung der Herstellungskosten sind sehr wichtige Bausteine zur Lösung der aktuellen Probleme. Wir fordern die Bundesländer dazu auf, die heute vorgestellten Maßnahmen ebenfalls zu unterstützen, sodass einer schnellen Umsetzung nichts im Wege steht“, erklärt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA.

Union Investment baut Shoppingcenter-Fonds in den Niederlanden aus

Union Investment hat für ihren Offenen Immobilien-Spezialfonds UII Shopping Nr. 1 das erste Center in den Niederlanden erworben. De Klanderij zählt zu den nachhaltigsten Centern der Niederlande: 2014 wurde es als erstes Shoppingcenter mit dem BREEAM-NL-Zertifikat in der Stufe „Very Good“ ausgezeichnet. Das Investment wurde vermittelt durch den Investment Consultant McDevitt Company. Union Investment wurde bei der Transaktion von Loyens&Loeff beraten; Berater des Verkäufers waren in dem Deal CBRE und Houthoff Buruma.

New Center of Real Estate in South Carolina

The E. Craig Wall Sr. College of Business Administration at Coastal Carolina University, one of the leading business colleges in the southern United States, has announced the establishment of a new hub for real estate and economic data. The center, which was recently named the Grant Center for Real Estate and Economic Development, will serve as a bridge between the University and the wider business community, with a focus on international property development, finance and investment.

Neuer Rekordumsatz mit Wohninvestments

Der Investmentmarkt für größere Wohnungsbestände (ab 30 Wohneinheiten) verzeichnete 2015 einen neuen Rekordumsatz. Mit 24 Mrd. € wurde das bereits sehr gute Vorjahresergebnis noch einmal um knapp 89 % übertroffen. Der zehnjährige Durchschnitt konnte sogar um 116 % getoppt werden. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.

Leipziger Stadtbau AG vermietet über AENGEVELT

Bosch eröffnet im Mai 2016 einen neuen Standort für Unternehmensdienstleistungen in Leipzig. Die Vermietungsspezialisten von AENGEVELT Leipzig vermitteln hierzu in dem Büroobjekt „Rosa-Luxemburg-Straße 16“ in Leipzig-Mitte einen langfristigen Mietvertragsabschluss über die kompletten rd. 6.600 m² Bürofläche. Vermieter ist die Leipziger Stadtbau AG.

Evoreal verkauft Hamburger Gründerzeithäuser an Imvest

Der Hamburger Projektentwickler Evoreal hat die zwei Gründerzeithäuser am Schwanenwik 33 und 34 in direkter Hamburger Außenalsterlage im Stadtteil Uhlenhorst an die ebenfalls in der Hansestadt ansässige Imvest Projektentwicklung verkauft. Über den Kaufpreis für die beiden Immobilien wurde Stillschweigen vereinbart.

Deutscher Hotelinvestmentmarkt bricht Rekorde

Der starke Aufwind auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt hielt laut Angaben des Immobilienberatungsunternehmens Colliers International weiter an und bescherte mit einem Transaktionsvolumen von knapp 4,5 Milliarden Euro einen noch nie dagewesenen Jahresendwert. Im Vergleich zum bereits rekordverdächtigen Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um 44 Prozent.

Cushman & Wakefield stärkt Geschäftsbereich Project Management & Consultancy

Der Immobilienberater Cushman & Wakefield baut den Geschäftsbereich Project Management & Consultancy weiter aus und hat mit Martin Wellnitz zum 1. Januar 2016 die neu geschaffene Position des Teamleiters für den Standort in Frankfurt am Main besetzt. Martin Wellnitz war zuletzt als Head of Architecture & Planning bei der Fitness First Germany GmbH tätig und wird für Cushman & Wakefield das vierzehnköpfige Team leiten.

Verkauf der Immobilie des CFB-Fonds 142

Nach erfolgreicher Vermietungsleistung im letzten Herbst kann die Commerz Real nun die Unterzeichnung des Verkaufsvertrages der Frankfurter Büroimmobilie Silva Sachsenhausen ihres CFB-Fonds 142 bekannt geben. Erworben wurde das Objekt an der Darmstädter Landstraße in Frankfurt am Main von einer Objektgesellschaft der WealthCap. Der Kaufpreis beläuft sich auf 86 Millionen Euro. Als exklusiv beratender Makler war Savills Immobilien Beratungsgesellschaft mbH bei der Transaktion tätig.

Gewerbeinvestmentmarkt Köln 2015

Am Kölner Gewerbeimmobilieninvestmentmarkt wurde im vergangenen Jahr ein neues Rekordergebnis erzielt. Das Transaktionsvolumen belief sich auf über 2,2 Mrd. Euro, was einem Anstieg von 58 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. „Der Kölner Markt für Gewerbeimmobilien hat im vergangenen Jahr ein beträchtliches Investoreninteresse erfahren, was sich im Erreichen einer neuen Bestmarke beim Investmentvolumen niederschlägt“, konstatiert Panajotis Aspiotis, Managing Director und Head of Düsseldorf and Cologne bei Savills.

CA Immo beschließt weiteren Aktienrückkauf

Der Vorstand der CA Immobilien Anlagen AG hat beschlossen, auf Grundlage des Ermächtigungsbeschlusses der 27. ordentlichen Hauptversammlung vom 8. Mai 2014 gemäß § 65 Abs 1 Z 8 AktG ein weiteres Rückkaufprogramm für eigene Aktien durchzuführen. Das Volumen beläuft sich auf bis zu eine Million Stück Aktien (dies entspricht rd. 1% des derzeit aktuellen Grundkapitals der Gesellschaft) mit einem Höchstlimit von 17,00 EUR je Aktie.

Savills schließt Verkauf des Potsdamer Platz Portfolios erfolgreich ab

Die internationale Immobilien-Investmentgesellschaft Savills Investment Management hat den Verkauf des rund 267.000 qm Mietfläche umfassenden Potsdamer Platz Portfolios in Berlin an ein Tochterunternehmen von Brookfield Property Partners erfolgreich abgeschlossen. Nur rund zehn Wochen nach der Vertragsunterzeichnung erfolgte plangemäß Anfang Januar 2016 der Eigentumsübergang der 17 Immobilien an Brookfield.

Deutscher Wetterdienst mietet in Potsdam

Die Industrial-Services-Berater von BNP Paribas Real Estate vermittelten gut 3.500 Quadratmeter Gesamtfläche, davon rund 2.000 Quadratmeter Logistik- und 1.500 Quadratmeter Bürofläche, an den Deutschen Wetterdienst. Die Fläche am Verkehrshof im Industriegebiet Potsdam Süd wird im Februar 2016 in Betrieb genommen und wird bis 2019 Sitz des Unternehmens am Standort Potsdam sein. Eigentümerin der Immobilie am Verkehrshof ist eine überregionale Spedition. Das bisherige Objekt an der Michendorfer Chaussee wird in der Zwischenzeit komplett abgerissen und es wird ein Neubau errichtet, der wieder vom Wetterdienst bezogen werden soll.

45 Millionen Dollar Finanzierung

GoEuro, Europas größte Vergleichsplattform für die Planung und Buchung von Reisen per Zug, Bus und Flugzeug, gibt den Abschluss einer Series- B-Finanzierung in Höhe von 45 Millionen Dollar bekannt. Neben Goldman Sachs als Lead Investor sind Atomico, Yuri Milner und Tom Stafford, Sebastian Siemiatkowski (Klarna) und Ilkka Paananen (Supercell) als neue Investoren an der Runde beteiligt.

RICS führt Branche an

Die RICS hat gemeinsam mit Regierungen, Organisationen der Immobilien- und Bauwirtschaft sowie Finanzierern die Gründung der Global Alliance for Buildings and Construction unterstützt. Dabei handelt es sich um ein weltweites Netzwerk der Immobilienwirtschaft, das unter anderem von den Regierungen Deutschlands, Frankreichs, Japans, der Vereinigten Arabischen Emirate, Kameruns und des Senegals unterstützt wird. Die Allianz wurde beim ersten United Nations (UN) Buildings Day gegründet, der im Rahmen der Pariser Klimakonferenz COP21 stattfand. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt des COP21-Gastgebers Frankreich und des UNO-Umweltprogramms.

Colliers International: Praterinsel in München wurde verkauft

Die einzigartige und über die Stadtgrenzen Münchens hinaus bekannte Praterinsel zwischen Isar und Isarkanal wechselt den Eigentümer. Ein lokales Family Office mit langfristigem Anlagehorizont erwarb den innerstädtischen Gebäudekomplex, bestehend aus fünf Gebäuden mit insgesamt knapp 10.100 Quadratmeter Mietfläche, von der PATRIZIA Immobilien AG. Die Insel unweit der Münchner Luxusmeile Maximilianstraße diente bis Anfang des 19. Jahrhunderts den Franziskanermönchen als Erholungs- und Nutzgarten. Anschließend wurde die Insel als Gasthaus, später als Essigbrennerei und Likörfabrik genutzt, deren historische Gebäudesubstanz bis heute als exzellentes Beispiel der frühen Industriearchitektur gilt.

Postleb wird Deutschlandchef

Cushman & Wakefield hat Yvo Postleb mit sofortiger Wirkung zum neuen Leiter des Deutschlandgeschäfts ernannt. Postleb übernimmt die Position von Frank Nickel, der eine führende Rolle im EMEA Capital Markets-Geschäfts des Unternehmens übernehmen soll.

DIA-Forschungspreises 2016

Auch im Jahr 2016 wird die DIA international den Forschungspreis für wissenschaftliche Arbeiten der Immobilienwirtschaft ausloben. Damit möchte die Akademie einen Beitrag zur Förderung der immobilienwirtschaftlichen Forschung leisten. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: 2.500 € für Dissertationen, Habilitationen und andere wissenschaftliche Arbeiten, 1.000 € für Diplom- und Magisterarbeiten.

Neue Perspektive für ehemaliges Sinn-Leffers-Haus 

Die Immobilienspezialisten von Cushman & Wakefield LLP haben in Berlin an gleich zwei namhaften Plätzen erfolgreich Immobilien vermarktet. Sie ebnen damit an zentralen Punkten der Stadt den Weg für weitere Gewerbe- und Einzelhandelsflächen. Zum einen wird in das ehemalige Karstadt-Kaufhaus an der Karl-Marx-Straße 101 - 105 in Berlin-Neukölln neues Leben einkehren. Zum anderen hat in unmittelbarer Nähe zum Kurfürstendamm ein 5-geschossiges Hotel den Käufer gewechselt. Hierbei war Cushman & Wakefield exklusiv mit der Vermarktung beauftragt.

Habacker Holding veräußert zwei Logistikimmobilien

Die Habacker Holding hat ein zirka 31.500 Quadratmeter großes Logistikimmobilienportfolio an die Realogis Real Estate in München verkauft. Das Portfolio umfasst zwei neu entwickelte Logistikanlagen in Waiblingen bei Stuttgart und in Langenau bei Ulm, die langfristig vermietet sind. Die Habacker Holding verantwortete als Bauherr für beide Immobilien die Projektentwicklungen. 

GMG mietet im John F. Kennedy Haus, Berlin 

CA Immo hat einen weiteren Mietvertrag über rd. 1.500 m² Bürofläche im John F. Kennedy Haus am Berliner Hauptbahnhof abgeschlossen. Neuer Mieter ist mit der GMG mbH ein mit der Deutschen Telekom AG verbundenes Unternehmen. Mit dem Abschluss dieses Mietvertrages steigt die Vermietungsquote der Büroflächen des erst im Sommer 2015 eröffneten Gebäudes auf rd. 90 %.

STRABAG PFS vermittelt in Neu-Isenburg

Der Bereich An- und Vermietung von STRABAG Property and Facility Services (STRABAG PFS) hat einen Mietvertrag über 2.770 m² Bürofläche für eine Immobilie in der Martin-Behaim-Straße 8 in Neu-Isenburg vermittelt. Mieter ist der Krankenversicherer BKK Mobil Oil. Der Mietvertrag wurde zum 1. Mai 2016 geschlossen.

ZIA: Daten der Gutachterausschüsse verdeutlichen baupolitischen Handlungsbedarf

Anlässlich des heute vorgestellten Immobilienmarktberichtes Deutschland 2015 betont der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V., dass die guten Lösungsansätze der Immobilienwirtschaft schnellstmöglich umgesetzt werden müssen. „Die Daten des Arbeitskreises der Gutachterausschüsse zeigen, dass es einen dringenden Handlungsbedarf gibt. Die Preissteigerungen sind das Ergebnis einer anhaltenden Angebotsknappheit in den deutschen Städten. Dabei gibt es nach wie vor ein erhebliches Wachstumspotenzial. Um dieses auszuschöpfen, muss die Baupolitik allerdings gewährleisten, dass in angespannten Wohnungsmärkten dichter und höher gebaut werden darf. Andere europäische Metropolen wie Wien und Paris können hier als gute Vorbilder herangezogen werden“, sagt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA.

AENGEVELT vermittelt Verkauf eines Bürogebäudes in Magdeburg

Die Investmentexperten von AENGEVELT Magdeburg vermitteln ein modernes Bürogebäude in Magdeburger-Sudenburg an einen regionalen Investor, der die Liegenschaft mit rd. 7.500 m² Mietfläche sowie mehr als 100 Pkw-Stellplätzen und einer hohen Vermietungsquote von weit über 90% zur langfristigen Bestandshaltung erworben hat. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Hotelstimmung im Allzeit-Hoch

Die Hotelimmobilien-Branche zeigte sich noch nie so euphorisch wie in diesem Herbst. Seit Einführung des "hospitalityInside INVESTMENT BAROMETER" im Herbst 2013 kennen der Business, Development, Expectation und Operation Index dieses Mal nur eine Tendenz: nach oben. Jeder Anflug von Pessimismus ist verfolgen. Stärkster Treiber ist die Hotel-Entwicklung. Der Gesamt-Investment Index – die Addition aller vier Indices – durchbricht im Oktober 2015 erstmals die 4.000er Marke und erreicht mit 4.154 Punkten den bisherigen Höchststand. Im Vergleich zum Frühjahr 2015 ist dies ein Plus von 9,01% und im Vergleich zum Herbst 2014 ein Anstieg von 7,13%.

Hallhuber eröffnet auf der Kölner Ehrenstraße

Gut 200 Quadratmeter Einzelhandelsfläche vermittelten die Retail-Berater von BNP Paribas Real Estate an die Hallhuber GmbH aus München. Im ersten Quartal 2016 wird das Modeunternehmen in der Kölner Top-Lage Ehrenstraße 27 a einen neuen Store eröffnen. Vormieter war das US-Modelabel True Religion. Hallhuber eröffnete 1977 seinen ersten Fashion-Store in München und steht für junge, trendbewusste Mode. Aktuell betreibt das expandierende Unternehmen in Europa 278 Shops, darunter in Deutschland, Österreich, Belgien, Großbritannien, Norwegen, der Schweiz und den Niederlanden. Seit Februar gehört Hallhuber zum Mode- und Lifestyle-Konzern Gerry Weber.

Commerz Real verkauft  Hamburger Büroobjekt „Deelbögenkamp 4“ 

Die Commerz Real hat den Bürokomplex „Deelbögenkamp 4“ im Hamburger Stadtteil Alsterdorf an die Leipziger publity AG veräußert. Rund 28.000 Quadratmeter vermietbare Bürofläche sowie 550 Tiefgaragenstellplätze umfasst die nordöstlich der Innenstadt und unmittelbar an der Alster gelegene Immobilie.

Union Investment erwirbt „Motel One“ 

Union Investment hat kurz nach Fertigstellung das erste Hotel der Marke „Motel One“ in den Niederlanden  erworben. Das erst im August 2015 in Amsterdam eröffnete Budget Design Hotel „Motel One Amsterdam RAI“ ergänzt das Portfolio des Offenen Immobilienfonds UniImmo: Europa. Der auf 25 Jahre geschlossene Mietvertrag sichert dem Fonds nachhaltig stabile Erträge. Verkäufer ist die niederländische Kozamo B.V. Das vom Projektentwickler COD realisierte und ZZDP Architecten gestaltete 320-Zimmer-Haus befindet sich in zentraler Lage Amsterdams, direkt gegenüber dem Messe- und Kongresszentrum RAI.

Zweiter ECE-Fonds erwirbt Zwickau Arcaden

Weiterer Zugang für den zweiten ECE-Fonds: Der ECE European Prime Shopping Centre Fund II hat die Zwickau Arcaden vom bisherigen Eigentümer Ivanhoé Cambridge erworben. Das im Jahr 2000 eröffnete Shopping-Center in der Innenstadt von Zwickau verfügt über mehr als 60 Fachgeschäfte und Gastronomiebetriebe auf einer Verkaufsfläche von rund 13.000 m². Zu dem Objekt gehören außerdem rund 3.500 m² Büroflächen. Ankermieter im Shopping-Bereich sind unter anderem Esprit, Deichmann, dm und Douglas sowie das regional erfolgreiche und beliebte Modehaus Fischer. Den Besuchern stehen über 430 Parkplätze zur Verfügung. Mit dem Ankauf übernimmt die ECE das Management und die Vermietung der Zwickau Arcaden von Unibail-Rodamco.

30 Jahre Artprojekt Unternehmensgruppe

Am 26.11.1985 wurde von dem heutigen Vorsitzenden der Geschäftsführung und Hauptgesellschafter Thomas Hölzel der Grundstein für die Artprojekt Unternehmensgruppe gelegt, die heute auf 30 erfolgreiche Jahre in der Projektentwicklungsund Immobilienbranche zurückblicken kann. Das Unternehmen kann für diese Zeit eine positive Leistungsbilanz vorweisen: über 2.000 Wohneinheiten verbunden mit einem Platzierungsvolumen von mehr als 850 Millionen Euro wurden realisiert. Mit einem aktuellen Investitionsvolumen von rund 250 Millionen Euro befindet sich das Unternehmen weiterhin auf starkem Wachstumskurs. 

Millionen für Fenster- und Türen-Startup

Das Hamburger Startup Vitraum, das Fenster und Haustüren inklusive Einbau online verkauft, hat eine siebenstellige Seed- Finanzierungsrunde abgeschlossen. Zu den Investoren zählen unter anderem Heilemann Ventures, die Beteiligungsgesellschaft der Daily Deal-Gründer Fabian und Ferry Heilemann, der ehemalige Sony Music CEO Rolf Schmidt-Holtz sowie der ehemalige McKinsey Direktor Dr. Michael Ollmann.

Urbane Mitte am Berliner Gleisdreieck

Nach einer intensiven und konstruktiven Jurysitzung zum städtebaulichen Planungswettbewerb teilen sich die Berliner Architekturbüros COBE Berlin und Ortner & Ortner Baukunst den ersten Platz. Die Entwürfe der beiden Büros setzten sich einstimmig gegen die fünf weiteren vorgestellten Konzepte der zweiten Wettbewerbsphase durch. Der Auslober und die Jurymitglieder waren von der hohen Qualität aller sieben Lösungsvorschläge für die Schaffung eines lebendigen und nachhaltigen Stadtquartiers am Berliner Gleisdreieck begeistert. Darüber hinaus wurden die Entwürfe der Büros Ingenhoven Architects und Sauerbruch + Hutton mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

Immobilienentwickler bezieht 1.100 Quadratmeter in Düsseldorf

Die BPD Immobilienentwicklung GmbH wird ihren Düsseldorfer Sitz Mitte kommenden Jahres verlegen: Gut 1.100 Quadratmeter mietete der Immobilienentwickler im KennedyHaus in der Hans-Böckler-Straße 1 in Golzheim über die Berater von BNP Paribas Real Estate. Das Objekt gehört zu einem Spezial-Immobilienfonds, dessen Portfolio von der Aberdeen Asset Management Deutschland AG mit Sitz in Frankfurt am Main gemanagt wird. Busch Advisors war im Rahmen seines Landlord Repräsentation Mandats beratend für Aberdeen tätig. Zurzeit hat BPD seinen Sitz noch in der Kanzlerstraße.

Starkes Wachstum bei europäischen Einkaufszentren 

Der Markt für europäische Einkaufszentren wird bis Ende des Jahres und auch in 2016 weiter stark wachsen. Das ergibt der aktuelle Bericht „European Shopping Centre Report“ der Immobilienberater Cushman & Wakefield. Der Bericht beleuchtet die Entwicklung von Einkaufszentren in ganz Europa. Demnach betrug die Einkaufsfläche innerhalb Europas bereits im ersten Halbjahr 152,6 Mio. qm.

Aengevelt vermittelt Jugendstil-Wohnhaus in Magdeburg

Die Investmentexperten der AENGEVELT-Niederlassungen Berlin und Magdeburg vermitteln einen weiteren renditestarken Abschluss in der aktuell von nationalen und internationalen Kapitalanlegern stark nachgefragten Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt: Ein europäischer Investor erwirbt über AENGEVELT im gefragten Villen-Viertel Sudenburg ein rd. 2.050 m² Wohnfläche umfassendes Jugendstil-Wohnhaus mit knapp 40 Wohneinheiten für einen siebenstelligen Betrag von einer privaten Eigentümergemeinschaft.

Zukunftsweisendes Wohnkonzept wird erlebbar

Die mit der Beratung und Vermarktung des Münchner Wohnbauprojektes FRIENDS beauftragte Bauwerk Capital hat heute zusammen mit dem Projektentwickler LBBW Immobilien eine Konzeptwohnung in einem der zwei Wohntürme eröffnet. „Wie bisher können sich Kaufinteressenten im Showroom im Forum am Hirschgarten individuell beraten lassen. Sie haben darüber hinaus nun aber auch die Möglichkeit, das besondere Wohn- und Architekturkonzept des Projektes sowie die Ausblicke über München und den 40 Hektar großen Hirschgarten live zu erleben“, sagt Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter von Bauwerk Capital.

Aengevelt vermittelt Verkauf in Berlin-Prenzlauer Berg

Die Investmentexperten von AENGEVELT Berlin vermitteln im Auftrag eines IT-Unternehmens den Verkauf eines nicht mehr betriebsnotwendigen Loftgebäudes in Berlin-Prenzlauer Berg an ein Family Office. Der Investor hat die Liegenschaft zur teilweisen Eigennutzung und für eine Stiftung erworben, die hier Flächen für Startups aus dem IT-Bereich einrichten wird. Insgesamt umfasst das denkmalgeschützte Objekt knapp 3.000 m² Nutzfläche. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Zalando-Campus wird in Berlin entwickelt

Für Zalando, Europas führender Onlineplattform für Mode, wird ein Büro-Campus auf dem Anschutz-Areal in Berlin-Friedrichshain/Kreuzberg entwickelt, der 2018 eröffnet werden soll. Colliers International war gemeinsam mit Combine Consulting bei dem vorgeschalteten Architektenwettbewerb, dem Auswahlprozess des Projektentwicklers Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH sowie den Anmietungen beratend tätig.

Union Investment sichert sich Holiday Inn Warschau

Union Investment hat sich die Projektentwicklung des im Zentrum von Warschau gelegenen Holiday Inn Warschau - City Centre für ihren Offenen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland gesichert. Ein entsprechendes Forward Purchase Arrangement wurde gestern in Warschau unterzeichnet. Der schlüsselfertige Kauf steht unter dem Vorbehalt der Erfüllung der für derartige Immobilientransaktionen üblichen Closing-Voraussetzungen und wird mit der Fertigstellung des Hotels 2018 wirksam.

Baustart von STAYTOO-Projekt in Nürnberg

Die Bauarbeiten für die ersten studentischen Micro Apartments der MPC Capital AG in Nürnberg haben begonnen. Die Eröffnung des „STAYTOO Nürnberg“ mit 185 Apartments ist für Ende 2016 geplant. Auf dem 2.650 m2 großen Grundstück in der Äußere Bayreuther Straße entstehen moderne Wohneinheiten zwischen 19 und 22 m2 mit ansprechendem Ambiente sowie Raum für Individualität und Privatsphäre. Großzügige Gemeinschaftsflächen bieten auf rund 350 m2 reichlich Platz für gemeinsame Aktivitäten der Bewohner. Hier trifft man sich und tauscht sich aus – so finden auch Zugezogene schnell Anschluss in der Stadt.

Vollvermietung in Münchner hausInvest-Immobilie

Binnen 18 Monaten hat die Commerz Real das zum Portfolio ihres Offenen Immobilienfonds hausInvest gehörende Büroobjekt SeidlForum in München bis auf drei kleinere Mieteinheiten mit 95 Prozent wieder voll vermietet. Nach dem Auszug des vormaligen Hauptnutzers E.ON war die eine Fläche von insgesamt rund 22.000 Quadratmetern umfassende Immobilie restrukturiert und auf ein Multi-Tenant-Konzept ausgerichtet worden. Entstanden ist ein breiter Nutzer-Mix: Der Freistaat Bayern zählt ebenso dazu wie nunmehr 18 Unternehmen aus verschiedensten Branchen – darunter Finanzdienstleistungen (u.a. Hauck & Aufhäuser), Telekommunikation, Logistik, Handel, Werbung und Gesundheit.

12. Center im Management der ECE Türkiye

Am Samstag hat das MaviBahçe Shopping-Center im türkischen Izmir erstmals seine Pforten geöffnet. Das Projekt mit einem Investitionsvolumen von 180 Mio. Euro umfasst eine Mietfläche von 60.000 m² auf vier Ebenen mit mehr als 200 Fachgeschäften, 47 Cafés und Restaurants, dem größten Bereich mit einem speziell für Kinder ausgerichteten Angebot in Izmir sowie einer großen Auswahl an Unterhaltungsangeboten, darunter das erste IMAX-Kino der Stadt mit 11 Kinosälen. Besuchern stehen außerdem 2000 Parkplätze zur Verfügung. Der Investor für das Center ist das türkische Unternehmen Opera Gayrimenkul. Die ECE Türkiye übernimmt das langfristige Management.

Neues Shopping-Center in Polen

Die ECE hat das von ihr neu entwickelte Shopping-Center „Zielone Arkady“ im polnischen Bydgoszcz eröffnet. Es ist das bislang größte Projekt der ECE in Polen und das größte Shopping-Center in Bydgoszcz und der Region. Das Zielone Arkady bietet auf einer Mietfläche von ca. 51.000 m² rund 200 Shops nationaler und internationaler Marken sowie einen modernen und abwechslungsreichen Food-Court mit rund 400 Sitzplätzen. Mit dem Center entstehen etwa 1.500 Arbeitsplätze.

DSK gründet eigene Hochbau-Sparte

Die DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft erweitert ihr Engagement bei eigenwirtschaftlichen Projektentwicklungen und gründet die Deutsche Komfortbau GmbH als neue Hochbau-Gesellschaft mit Sitz in Hofheim im Taunus und Wiesbaden. Ein erstes Projekt mit Einzel- und Doppelhäusern in Dreieich geht heute in den Vertrieb.

Prologis erwirbt 47.500 qm in Pulheim

Prologis, Inc., weltweiter Marktführer in der Industrieimmobilien-Branche, hat in Pulheim nordwestlich von Köln ein 47.500 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Dort plant Prologis eine rund 23.700 Quadratmeter umfassende Logistikanlage zu errichten. Das Areal liegt in einem ausgewiesenen Industriegebiet. Dank der guten Lage und der exzellenten Verkehrsanbindung ist die Fläche für Logistikdienstleister, Handel und Produktion ideal geeignet für eine Ansiedlung im Ballungsraum von Köln. 

Büroflächenumsatz erreicht knapp 5 Mio. m² 

Der Büroflächenumsatz in Europa entwickelte sich in den vergangenen neun Monaten positiv und legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3 % auf knapp 5 Mio. m² zu. Dies ist das beste Ergebnis der ersten drei Quartale seit 2008. Ebenfalls das beste 9-Monats-Ergebnis seit 2008 erreichte der Investmentmarkt: Mit 63,2 Mrd. Euro liegt das Transaktionsvolumen zudem 22 % über dem vergleichbaren Vorjahresergebnis. Dies ergibt eine Analyse von BNP Paribas Real Estate zu 14 europäischen Städten.

STILL und ECE realisieren neues Logistikzentrum

Hamburgs Finanzsenator Dr. Peter Tschentscher, Thomas A. Fischer, Geschäftsführer Vertrieb, Service, Marketing STILL, und ECE-Geschäftsführer Dr. Andreas Mattner haben den ersten Spatenstich für das neue Logistikzentrum der STILL GmbH in Hamburg gesetzt. In unmittelbarer Nähe zum STILL- Stammhaus entstehen auf einem Gelände am Billbrookdeich bis Frühjahr 2017 zwei Hallenkomplexe mit einer Mietfläche von insgesamt ca. 27.000 Quadratmetern. Entwickelt, geplant und realisiert wird das Projekt vom Hamburger Gewerbeimmobilien-Spezialisten ECE. Das Investitionsvolumen für das Projekt beläuft sich auf rund 30 Millionen Euro. Für das Logistikzentrum, das die ECE auf dem Investorenmarkt platzieren wird, hat STILL einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen.

Eigentümerwechsel beim Steigenberger Alpenhotel

Im Zuge eines Verkaufs der Immobilie des Steigenberger Alpenhotel and Spa in Gstaad-Saanen zieht sich die Steigenberger Hotel Group nach mehr als 35 Jahren zum 31. März 2016 aus dem Resort-Standort zurück. Der bisherige Eigentümer der Immobilie, die Acron Helvetia II Immobilien AG, verkauft das Alpenhotel an die Huus Gstaad AG. Die Beurkundung fand am 10. November statt.

Virtuelle Datenräume  immer gefragter

Die deutsche Immobilienbranche erwartet für 2015 einen neuen Rekord bei Gewerbeimmobilien-Transaktionen: Der Transaktionsumsatz soll bis Ende des Jahres auf rund 55 Mrd. Euro steigen und damit sogar das bisherige Rekordjahr 2007 überflügeln. Mit dem Boom einher geht ein rapide steigender Bedarf an virtuellen Datenräumen, die die für die Transaktionen notwendige Sicherheit, Effizienz und Geschwindigkeit bieten. Laut einer strukturierten Umfrage unter 100 deutschen Fach- und Führungskräften aus der Immobilienwirtschaft vom Oktober 2015 nutzen bereits 61 Prozent der an gewerblichen Immobilientransaktionen beteiligten Unternehmen einen virtuellen Datenraum für einen Deal – Tendenz steigend. Die Ergebnisse der Umfrage sind im aktuellen Report „Gewerbliche Immobilientransaktionen 2015/2016“ des Secure-Cloud-Anbieters Drooms (www.drooms.com) dokumentiert.

Portfolio aus sieben Büro-Immobilien verkauft

Für 325 Mio. Euro ging das sogenannte Lilli-Portfolio aus sieben deutschen Büroimmobilien an Swiss Life Asset Managers und Standard Life Investments. Verkäufer sind zwei Luxemburger Fonds von Conren Land. Das rund 115.000 qm Mietfläche umfassende Büroportfolio beinhaltet Objekt in Hamburg Frankfurt, Nürnberg und München. Der Verkauf wurde entsprechend als Asset und Share Deal strukturiert.

Girardetstraße 1 – 5 in Essen ist vollvermietet

In Essen-Rüttenscheid ist ein weiteres Objekt vollvermietet. Die Berater von BNP Paribas Real Estate vermittelten gleich vier Mietverträge über insgesamt rund 870 Quadratmeter Bürofläche in der Girardetstraße 1 – 5. Eigentümerin der Immobilie ist die Quartus G GmbH aus Mülheim an der Ruhr.

Neuer Abteilungsleiter Office Advisory in Düsseldorf

Philip Bellenbaum (32) wurde zum 1. November zum Director Office Advisory der Düsseldorfer Niederlassung von BNP Paribas Real Estate ernannt. Bellenbaum ist Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS) und bereits seit über neun Jahren im Unternehmen. Zuletzt war der Immobilienökonom (IREBS) für die Betreuung von Großkunden in der Bürovermietung tätig.  

Aengevelt vermittelt Gewerbeliegenschaft in Leipzig 

Die Industrie- und Logistikteamexperten des „AENGEVELT-Kompetenzzentrums Logistik“, Leipzig, begleiten das Traditionsunternehmen „Kraftverkehr Leipzig GmbH“ bei der Suche nach geeigneten Hallenflächen im Leipziger Stadtgebiet und vermitteln dazu einen Mietvertragsabschluss für die gesamte Liegenschaft „Zschortauer Straße 35-37“ mit rd. 1.200 m² Hallen- sowie rd. 3.500 m² Freifläche im Norden von Leipzig. Vermieter ist eine private Investorengemeinschaft.

Colliers International: Ströer mietet in München

Das international tätige Medienhaus Ströer hat rund 3.500 Quadratmeter Bürofläche und circa 230 Quadratmeter Lagerfläche eines ab Herbst 2017 bezugsfertigen Neubauprojektes auf dem Campusgelände der „Neuen Balan“ in München langfristig angemietet.

ECE verkauft Hermes-Logistikzentrum an Tilad

Tilad, ein Multi-Family Office mit Sitz in Dubai, hat für eine Tochtergesellschaft von der ECE das im Bau befindliche Logistikzentrum für Hermes in Löhne (Kreis Herford) erworben. Die Fertigstellung des Logistikzentrums ist im Frühjahr 2016 geplant. Bis zur Fertigstellung bleibt die ECE Bauherr und Eigentümer des Projekts.

Stuttgarter Südtor wechselt Eigentümer

Es ist eines der meist beachtetsten Immobilienprojekte der vergangenen Jahre in Stuttgart: Das Südtor an der Hauptstätter Str. 147-149. Jetzt hat das 25.047m² große Stadtquartier mit Wohn- und Gewerbeeinheiten den Besitzer gewechselt. Verantwortlich für den Deal sind die Immobilienspezialisten von Cushman & Wakefield. Sie haben die bisherige Eigentümerin, die TAG Immobilien AG, beim Verkauf beraten. Neuer Eigentümer des Südtors ist ein institutioneller Investor.

Catella Asset Management advises Tikehau Investment Management

Advised by Catella Asset Management, Tikehau group has acquired from private investors a real estate portfolio comprising 35 retail assets in France with a net area of more than 200,000 sqm. The transaction amounts to more than 240 million euros. The retail assets are located in the Paris region as well as in many other regions in France. The portfolio includes 102 retail units leased to both national and international brands such as Babou, Brico Dépôt, Maxi Toys, McDonald’s, Leader Price, Besson, C&A, Chaussea and Kiabi.

FinTech-Unternehmen Ebury startet in Deutschland

Immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen partizipieren am Welthandel - mit zum Teil unkalkulierbaren Wechselkursrisiken und hohen Transaktionskosten. Dabei ändern sich Währungen im Sekundentakt. Diese Risiken beherrschbarer zu machen, Handelshemmnisse abzubauen und Welthandel sowohl schneller als auch effektiver zu gestalten, hat sich das Londoner FinTech-Unternehmen Ebury (www.ebury.de) zum Ziel gesetzt. Nun gibt der 2009 gegründete Finanzdienstleister seinen offiziellen Start in Deutschland bekannt.

 

 

H+K Klaus Wohlert Verlag Köln

Raderberger Straße 180j

50968 Köln

Inhaber: Klaus Wohlert

Chefredakteur: Klaus Wohlert (V.i.S.d. § 55 RStV)
E-Mail: KlausWohlert(a)knowhow-magazin.de

Tel.: 49 (0) 221 3402407

Office Manager: Jonas Simon Wohlert

Redaktionelle Mitarbeiter: Gabi Mones
E-Mail: Redaktion(a)knowhow-magazin.de
Tel.: +49 (0) 221 3402409

Online-Werbung: Klaus Wohlert
E-Mail: Werbung(a)knowhow-magazin.de
Tel.: +49 (0) 221 3402407

Webmaster: Klaus Wohlert
E-Mail: KlausWohlert(a)knowhow-magazin.de

Haftungsausschluss und Nutzungsrechte: Der Inhalt dieser Seiten wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Der H+K Klaus Wohlert Verlag Köln kann jedoch keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der bereitgestellten Informationen übernehmen. Der H+K Klaus Wohlert Verlag Köln schließt jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus, sofern seitens des H+K Klaus Wohlert Verlags Köln kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Links: Sofern der H+K Klaus Wohlert Verlag Köln direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweist, kann der H+K Klaus Wohlert Verlag Köln für den Inhalt der Seiten keine Haftung übernehmen. Urheberrechte: Copyright 2008 H+K Klaus Wohlert Verlag Köln. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Graphiken, Ton-, Video- und Animationsdateien unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, noch verändert und auf anderen Websites verwendet werden.

Sitz und Registriergericht Köln
HRA 13756

USt-ID Nr.DE196491565

Copyright 2008 H+K Klaus Wohlert Verlag Köln – www.knowhow-magazin.de  Alle Rechte vorbehalten.

Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt ab dem 24.02.2012 wieder Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., um eine Analyse der Benutzung der Website zu ermöglichen. Die durch den Einsatz von Google Analytics erzeugten Informationen über Ihre Nutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen lediglich dazu verwenden, die Nutzung der Website zu analysieren, indem anonymisierte Auswertungen und Grafiken zur Anzahl der Besuche, Anzahl der pro Nutzer aufgerufenen Seiten usw. erstellt werden. Diese setzen wir ausschließlich zu Zwecken der eigenen Marktforschung und vor allem der Optimierung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten ein. Mehr Informationen zur von Google eingesetzten Technologie finden sie unter www.google.com/analytics.